23.12.2023, 16.35 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Weihnachten 2023: Die Gottesdienste der Gemeinden im CW-Land

Artikelfoto

Animation: Rainer Czeczor

Weihnachten steht vor der Tür. Nicht nur steht inzwischen fest, dass es nicht weiß wird, sondern vielmehr ziemlich regnerisch. Dennoch werden Heiligabend und die Feiertage wieder festlich: Die Gemeinden im CW-Land laden auch diesmal rund ums Fest zu einer Vielzahl an Gottesdiensten ein.

Ev. Gemeinde Cronenberg
Die Reformierte Kirche läutet das Fest mit einem Familiengottesdienst ein, der mit Kinderchor am morgigen Sonntag, 24. Dezember, um 15 Uhr beginnt. Um 17 Uhr folgt hier die Christvesper mit dem Jugendchor Spell88 an der Solinger Straße 2, und am späten Abend um 22 Uhr komplettiert eine Christmette mit dem Neuen Chor Cronenberg das Heiligabend-Programm in der Dörper Zwiebelturmkirche. Und natürlich wird es auch in Evangelisch-Sudberg festlich: In der Nikodemuskirche an der Teschensudberger Straße 12 ist an Heiligabend um 17 Uhr eine Christvesper mit Bläserkreis zu erleben.

Noch mehr Musik gibt es im Emmaus-Zentrum: Beim Gottesdienst am Dienstag, dem 2. Weihnachtstag, können die BesucherInnen sich ab 10 Uhr im Zentrum Emmaus an der Hauptstraße 39 auf viele Wunschlieder freuen.

Kath. Gemeinde St. Hedwig
Schon am heutigen Samstag beginnen in der Katholischen Gemeinde St. Hedwig die weihnachtlichen Feierlichkeiten: Um 17.30 Uhr findet in der Pfarrkirche Am Friedenshain 30 eine Vorabendmesse statt. An Heiligabend dann beginnt hier um 15.30 Uhr der beliebte Kindergottesdienst, die Christmette startet im Anschluss um 18 Uhr. An beiden Weihnachtsfeiertagen gibt es jeweils um 11 Uhr Eucharistiefeiern in der katholichen Südstadt-Gemeinde.

Ev. Gemeinde Küllenhahn
Um 15.30 Uhr lädt Evangelisch-Küllenhahn am 24. Dezember zunächst zum Familiengottesdienst in den Kirchsaal. Zwei Stunden später, um 17.30 Uhr, schließt sich an der Nesselbergstraße 12 die Christvesper an. Am 1. Weihnachtstag beginnt im Gemeindehaus um 10 Uhr ein gemeinsamer Gottesdienst mit den baldigen Partnern von Evangelisch-Cronenberg. Am „2. Weihnachten“ laden beide Gemeinden zum gemeinsamen Gottesdienstbesuch ins Zentrum Emmaus ein. Beginn des Wunschlieder-Gottesdienstes wird um 10 Uhr sein.

Kath. Gemeinde Hl. Ewalde
In der Pfarrkirche Hl. Ewalde läuten die Glocken am Heiligen Abend zunächst um 16 Uhr zu einem Kindergottesdienst. Um 22 Uhr, für viele hat es inzwischen vielleicht Bescherung gegeben, beginnt an der Hauptstraße 96 die Christmette. Am 25. wie auch am 26. Dezember lädt Katholisch-Cronenberg zu Eucharistiefeiern jeweils um 9.30 Uhr ein.

Ev. Johanneskirchengemeinde
In der Kirche der Südstadt-Gemeinde an der Altenberger Straße 25 beginnen die Heiligabend-Feierlichkeiten um 11 Uhr mit einem Familiengottesdienst. Alternativ dazu bietet sich für Familien um 16 Uhr ein Gottesdienst mit Krippenspiel an. Um 18 Uhr folgt eine Christvesper in der Johanneskirche.

Am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag lädt die evangelische Südstadt-Kirche jeweils um 10.30 Uhr zu Gottesdiensten ein, wobei derjenige am 26. Dezember ausgesprochen musikalisch ausfallen wird.

Ev.-freikirchliche Gemeinde
Bei der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Cronenberg wird an Heiligabend mit zwei Terminen Weihnachten gefeiert: Zunächst am Vormittag um 10 Uhr gibt es am Eich 12 einen Gottesdienst. Um 16 Uhr schließt sich am 24. Dezember eine Christvesper in der Versöhnungskirche an.

Neuapostolische Gemeinde
Natürlich feiert auch die Neuapostolische Kirche das Weihnachtsfest. Bei der Gemeinde Auf dem Eigen 10 am Ehrenmal trifft man sich am Montag, dem ersten Weihnachtstag, um 10 Uhr zum Gottesdienst.