29.12.2023, 16.18 Uhr   |   Marion Heidenreich   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Hüttenzauber 2023: Zauberhafter Adventsabend in Dorf-Altstadt

Artikelfoto

Dank zweier „Glühwein-Tränken“ herrschte beim Hüttenzauber 2023 noch mehr „Weihnachtsmarkt-Seligkeit“… | Foto: Marion Heidenreich

Die Wettervorhersage hatte nicht ganz gehalten, was sie versprochen hatte – aber trotz leichtem Nieselregen ließen sich Jung und Alt nicht nehmen, in den Gassen der Dorf-Altstadt mit dem „Cronenberger Hüttenzauber“ den dritten Adventssamstag ausklingen zu lassen. Während sich draußen bereits das „Zauberkarussell“ drehte und „Policks Backstube“ die ersten Bullebäusken“ buk, konnten Eltern mit ihren Kindern bereits ab den Mittagstunden in der Stadtteilbibliothek feierlich einstimmen lassen.

Bei „Policks Backstube“ gab's wieder „himmlische“ Bullebäusken,…

Bei „Policks Backstube“ gab’s wieder „himmlische“ Bullebäusken,…

Bei Kaffee und Tee oder Kinderpunsch mit Basteln oder einfach Stöbern und Plauschen. Für die kleinen „Dörper“ gab es dort ein weihnachtlicher Bilderbuchkino: Stadtbibliothek-Mitarbeiter Jan Berger las im Bilderbuchkino „Lieselotte Weihnachtskuh“ vor. Wer ebenso wie die Kuh Lieselotte in Alexander Steffensmeiers Bilderbuch vergessen hatte, die Wunschzettel der Lieben an den Weihnachtsmann weiterzuleiten, konnte in der StaBi noch schnell selbst Geschenke basteln – oder am reichlich gefüllten Stand des Cronenberger Kinder- und Jugendhauses (H40) fündig werden.

…während Cronenberg-Brauherr Axel Dreyer (re.) und seine Mitstreiter erstmals mit einem Dörper Weihnachtsbier aufwarteten… | Fotos: Marion Heidenreich

…während Cronenberg-Brauherr Axel Dreyer (re.) und seine Mitstreiter erstmals mit einem Dörper Weihnachtsbier aufwarteten… | Fotos: Marion Heidenreich

Mit der Dämmerung füllten sich dann auch die Dorf-Gassen: Hier lockten besonders die zwei Glühwein-Stände und natürlich das „Bier-Zelt“ mit dem Axel Dreyers extra-kreierten Weihnachtsbier sowie das Bierstacheln neben dem schon traditionellen Reibekuchen, Würstchen, Lachs und Spießbraten. Wer es lieber etwas süßer mochte, griff auf Waffeln, Bullebäuskes oder Kuchen zurück. Trotz feinen Nieselregens ließen sich die Dörper nicht am Feiern hindern.

Engagierten sich erstmals an den Glühwein-Kochern: Vorsitzender Axel Wetzchewald (mi.) und die Helfer des Ski-Clubs Cronenberg. | Foto: Marion Heidenreich

Engagierten sich erstmals an den Glühwein-Kochern: Vorsitzender Axel Wetzchewald (mi.) und die Helfer des Ski-Clubs Cronenberg. | Foto: Marion Heidenreich

Die vielen angebotenen Köstlichkeiten wurden reichlich genossen, Glühwein, Weihnachtsbier & Co. flossen in Strömen: „Harmonisch und friedlich – es war sehr, sehr gut“, vermeldete CHBV-Vorsitzender Rolf Tesche im Anschluss: „Alles ausverkauft“ – alles in allem also ein „zauberhafter Abend“ in der Hütte…!

Sorgten am Grillstand wieder für das leibliche Wohl der Hüttenzauber-Besucher: Tischlermeister Heinrich Riemann (re.) und seine Mitstreiter. | Foto: Marion Heidenreich

Sorgten am Grillstand wieder für das leibliche Wohl der Hüttenzauber-Besucher: Tischlermeister Heinrich Riemann (re.) und seine Mitstreiter. | Foto: Marion Heidenreich