05.01.2024, 15.00 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Auf der Berghauser Str. geblitzt: Mann sieht gegen Radar-Pkw rot

Artikelfoto

Ein Autofahrer griff am gestrigen Donnerstagabend, 4. Januar, auf der Berghauser Straße eine Beamtin der Ordnungsamtes der Stadt an, nachdem er zuvor geblitzt worden war.

Laut Polizei fuhr der 53-Jährige gegen 20.35 Uhr mit seinem Citroen Berlingo in Richtung Ortsmitte, als er von dem mobilen Radar-Fahrzeug der Stadt geblitzt wurde. Im Anschluss hielt der Mann neben dem städtischen Blitzer-Fahrzeug an, stieg aus und schlug und trat dann zunächst gegen den Mess-Pkw. Wie die Polizei weiter mitteilt, habe der mutmaßliche Raser danach die Fahrertür des Stadt-Fahrzeugs geöffnet, gegen das Blitzer-Gerät geschlagen und die Ordnungsamts-Mitarbeiterin beleidigt.

Als die 56-Jährige den Mann zur Rede stellen wollte, habe er sie geschubst, um anschließend mit seinem Citroen in Richtung Sudberg fortzufahren. Die alarmierte Polizei traf den Mann an dessen Wohnanschrift an. Hier erhärtete sich laut Polizei der Verdacht, dass 56-Jährige unter Alkoholeinfluss gefahren sei. Bei dem Versuch, den Mann zur Wache zu verbringen, leistete dieser Widerstand, sodass ein Polizeibeamter leicht verletzt wurde.

Dem 53-Jährigen wurde schließlich eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt.