23.01.2024, 19.06 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Bis morgen Mittag: Deutscher Wetterdienst warnt vor Sturmböen

Artikelfoto

Nach Schnee und Eis wird’s nun stürmisch: Für Wuppertal gilt aktuell eine Wetter-Warnung der niedrigsten Stufe des Deutschen Wetterdienstes (DWD) vor Windböen. Demnach muss bis Mitternacht zunächst mit Böen mit Geschwindigkeiten bis 60 Stundenkilometer, in exponierten Lagen bis 70 km/h gerechnet werden.

Ab Mitternacht soll das Sturmtief „Jitka“ „aufdrehen“: Bis gegen 14 Uhr am morgigen Mittwoch-Mittag, 24. Januar, gilt eine Amtliche Warnung der dritthöchsten Stufe vor Sturmböen des Wetterdienstes. Laut der Offenbacher Wetterexperten muss in dieser Zeit mit Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis 70 Stundenkilometer, in exponierten Lagen sogar bis 80 km/h in Wuppertal gerechnet werden.

Im Anschluss bleibt es weiter windig: Bis 18 Uhr am morgigen Mittwoch-Abend können Windböen bis 60 Stundenkilometer auftreten. Die Wetter-Warnungen des DWD für Wuppertal sind hier abrufbar.