15.02.2024, 16.00 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Am 29. Juni: Wuppertal deckt im Tal wieder seine längste Tafel

Artikelfoto

Stadtmarketing-Chef Martin Bang (li.) gab gemeinsam mit Oberbürgermeister Uwe Schneidewind einen erstern Ausblick auf den Stadt-Geburtstag 2024. | Foto: Johannes Schlottner

2024 wird in Wuppertal wieder fröhlich gefeiert! Vor der Werkzeugkiste am 31. August begeht die Stadt ihr 95-jähriges Gründungsjubiläum: Am 29. Juni steigt vom Haspel bis zum Alter Markt auf der B7 der Lange Tisch.

Wuppertal-Marketing lädt alle WuppertalerInnen, Vereine und Vereinigungen, Hausgemeinschaften oder auch Bands & Co. dazu ein, sich auf dem gesperrten Stück der Talachse vom Samstag-Nachmittag bis zum frühen Sonntagmorgen zu präsentieren – und gemeinsam Spaß zu haben. Stadtmarketing-Chef Martin Bang betonte bei der Präsentation, dass alle WuppertalerInnen eingeladen sind, das Jubiläum gemeinsam zu begehen – also natürlich auch die CronenbergerInnen.

Auf der Feiermeile soll ausgelassen und „neutral“ gefeiert werden – politische Organisationen werden daher nicht berücksichtigt. Neben zehn Bühnen für Live-Musik oder Vorführungen sind etwa 250 Standplätze für Initiativen und Gruppen vorgesehen. Martin Bang und sein Organisationsteam hoffen wieder auf viel Engagement der Bürgerschaft und auch weitere Sponsoren aus der Wirtschaft – schließlich sind die Kosten durch erhöhte Auflagen oder auch die allgemeinen Preissteigerungen gestiegen.

Gemeinsames Leben und Feiern liegt auch Oberbürgermeister Uwe Schneidewind am Herzen: Gerade in herausfordernden Zeiten könne von dem Stadtfest „ein identitätsstiftender Zukunftsmut“ ausgehen, unterstrich der OB, dass Wuppertal eine Stadt der Ideenvielfalt sowie des unternehmerischen und bürgerschaftlichen Engagements sei: „Das nimmt der Lange Tisch in den Fokus“, zeigte sich Schneidewind überzeugt, dass der Stadt-Geburtstag wieder gebührend gefeiert wird – am letzten Langen Tisch 2019 nahmen rund 250.000 Menschen teil…!

Anmeldeportal ab 22. Februar online

Wer sich für einen der vier Streckenabschnitte des Langen Tischs unter Angabe des Platz- und Strombedarfs anmelden möchte: Ab 22. Februar ist auf der Stadt-Homepage unter wuppertal.de/langer-tisch ein Buchungsportal online geschaltet.

| Johannes Schlottner