29.02.2024, 13.43 Uhr   |   Marion Heidenreich   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

2. Sparkassen-Futsal Cup: FBR-Team war unschlagbar – fast…!

Artikelfoto

Nach dem Cup-Gewinn bei der Premiere 2023 diesmal mit Platz 2: Sportlehrer Axel Kilz (re.) mit seinem erfolgreichen Futsal-Team der Friedrich-Bayer-Realschule. | Foto: Marion Heidenreich

Der Wuppertaler SV und der Förderverein Futsal im Tal e.V. veranstalteten in diesem Frühjahr mit Unterstützung der Stadtsparkasse Wuppertal zum zweiten Mal die Futsal-Schul-Stadtmeisterschaft. Insgesamt 140 SchülerInnen der 9. Klassen von insgesamt zwölf Schulen kämpften bei dem Hallenturnier um den Wanderpokal. Titelverteidiger Friedrich-Bayer-Realschule (FBR) zeigte sich auch bei der Zweitauflage unschlagbar – diesmal allerdings (leider) „nur“ fast: Denn im Endspiel musste sich das FRB-Team diesmal dem Vorjahres-Zweiten der Realschule Hohenstein geschlagen geben.

Nach einer frühzeitigen Führung der Barmer konnten die Küllenhahner zwar zunächst ausgleichen, kassierten aber fast umgehend das 1:2. Am Ende siegten die Futsaler vom Hohenstein mit 4:2 Toren. Etwas traurig nahmen die FBR-Jungs ihre Urkunden und Medaillen entgegen, obwohl sie doch gute Leistung gezeigt hatten. Drittplatzierter wurde das Team vom Carl-Duisberg-Gymnasium, das sich im „kleinen Finale“ gegen das Gymnasium Sedanstraße behaupten konnte.

Von Seiten der Schiedsrichter gab es ein klares Lob an alle beteiligten Teams: „Es war ein friedliches und faires Turnier – auch wenn nicht immer alle mit unseren Entscheidungen einverstanden waren.“