02.03.2024, 09.46 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Immobilientag: Energie-Sanierung heute im Fokus am Johannisberg

Artikelfoto

Zum Immobilien-Tag der Stadtsparkasse Wuppertal pilgern alljährlich tausende Besucher, um sich zum Kauf einer Immobilie zu informieren und beraten zu lassen. | Foto: Matthias Müller

Nachhaltiges Heizen und Stromerzeugen ist nur eines der Themen beim Immobilientag der Stadtsparkasse Wuppertal. Die traditionsreiche Veranstaltung rund um Immobilien steigt zum 42. Mal am morgigen Samstag, 2. März, in der Sparkassen-Glashalle am Johannisberg. „Sanieren für heute und morgen“ ist diesmal das Schwerpunkt-Motto der Messe, das mit Fachvorträgen, Workshops und einer Ausstellung beleuchtet wird.

Präsentiert wird zudem ein digitales „Planungstool“ zur Modernisierungsplanung. Es vereinfacht die energetische Sanierung von Immobilien – von der Analyse bis zur Beauftragung von Fachpersonal mit Leistungen aus einer Hand. Unter anderem sind auch die WSW zu Gast: Die Wuppertaler Stadtwerke beraten in der Glashalle von 10 bis 16 Uhr rund um die Themen erneuerbare Energielösungen und -konzepte. Um 13 Uhr sind Interessierte zudem zu einem Fachvortrag über „WSW Sonnenstrom und seine Verwendung“ willkommen.

Hierfür braucht es allerdings eine Anmeldung – diese sowie viele Infos zu weiteren Vorträgen und Programmpunkten der größten Messe rund um die Immobilie im Bergischen sind online unter www.sparkasse-wuppertal.de/immobilientag abrufbar. Der Eintritt zu der Messe unterhalb des Johannisbergs ist übrigens kostenfrei.