19.03.2024, 13.30 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Sportmeister-Ehrung: Maren Wichardt „Trainerin des Jahres“ 2023

Artikelfoto

Wuppertaler Trainerin des Jahres 2023: Maren Wichardt (mi.) hatte bei der Wuppertaler Sportmeisterehrung „gut lachen“. | Foto: Odette Karbach

Bei der „Wuppertaler Sportmeisterehrung“ 2023 standen gleich eine ganze Reihe von Teams und Trainern des RSC Cronenberg im Rampenlicht. Ganz besonders Maren Wichardt: Die Spielertrainerin der Dörper Cats wurde in der Glashalle der Stadtsparkasse Wuppertal in der Kategorie „Trainerin des Jahres 2023“ geehrt.

Die 39-Jährige, die einst beim RSC den Rollsport erlernte und mit ihrer Schwester Inga bis in die ersten Jahre des Jahrtausends ein kongeniales Duo bei den Cats und in der Rollhockey-Nationalmannschaft bildete, läuft seit 2020 wieder für die Rollhockey-Damen des RSC Cronenberg auf. Aber nicht nur als Spielerin: Die gebürtige Hahnerbergerin hat auch den Trainer-Job bei den Dörper Bundesliga-Damen übernommen. Und zwar mit Erfolg: Im letzten Jahr holten die Dörper Cats den deutschen Rollhockey-Pokal nach Cronenberg. In der aktuellen Saison ist das Wichardt-Team in der Bundesliga auf Titelkurs: Unangefochten stehen die Dörper Cats an der Tabellenspitze.

Sportmeisterehrung 2023: Auch Dörper Cats und RSC-Löwen ausgezeichnet

Nach der Sportehrenmedaille des Landes NRW oder der silbernen Ehrennadel des Deutschen Rollhockey- und Inline- Verbandes (DRIV) ist die Ehrung als „Trainerin des Jahres“ eine weitere Auszeichnung in der Kette der Preise, Titel und Medaillen der Rollhockey-Veteranin. Den verpassten Pokal 2024 am vorletzten Sonntag (die CW berichtete) wird die Ehrung am vergangenen Mittwochabend aber nur bedingt wettgemacht haben…!

Geehrt wurden auch die beiden Bundesliga-Teams des RSC: Die Dörper Cats wurden von Bürgermeister Rainer Spiecker für ihren DRIV-Pokalsieg sowie die Rollhockey-Vizemeisterschaft 2023 ausgezeichnet. Die Löwen des RSC waren indes für ihren Vize-Pokal-Sieg sowie den 3. Platz in der Bundesliga-Saison 2022/23 zur Sportmeisterehrung geladen.

Nachdem bei den Pokalfinals am Wochenende zuvor Trauer angesagt war, hatten die Dörper Cats und die RSC-Löwenbei der Wuppertaler Sportmeisterehrung 2023 Grund zur Freude: Beide Teams des RSC Cronenberg wurden für ihre Erfolge in der Saison 2022/23 geehrt. Zudem wurde Maren Wichardt (3.v.r. vorne) zur Wuppertaler Trainerin des Jahres gekürt. | Foto: Odette Karbach

Nachdem bei den Pokalfinals am Wochenende zuvor Trauer angesagt war, hatten die Dörper Cats und die RSC-Löwen bei der Wuppertaler Sportmeisterehrung 2023 Grund zur Freude: Beide Teams des RSC Cronenberg wurden für ihre Erfolge in der Saison 2022/23 geehrt. Zudem wurde Maren Wichardt (3.v.r. vorne) zur Wuppertaler Trainerin des Jahres gekürt. | Foto: Odette Karbach