19.03.2024, 09.49 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Zehn Jahre Fairtrade-Schule: FBR lädt zu Musical & „Dessert“

Artikelfoto

Laden am 20. März anlässlich des zehnjährigen Jubiläums der Friedrich-Bayer-Realschule (FBR) als Fairtrade-Schule ein: Lehrerin Alida Aden (2.v.l.) und die Musical-AG der Küllenhahner Realschule. | Foto: FBR

Ihre zehnjährige Zertifizierung als Fairtrade-Schule kann die Friedrich-Bayer-Realschule (FBR) in diesem Jahr begehen. Wie das bei runden Jubiläen so üblich ist, wird auch am Jung-Stilling-Weg 45 kräftig gefeiert – und die CW-Leser sind natürlich zum Mitfeiern willkommen.

Denn das Fairtrade-Jubiläum soll am Mittwoch, 20. März, unterhaltsam und zudem lecker begangen werden: mit einem Musical und fairer Schokolade. Um 18 Uhr öffnet sich zunächst der Vorhang für das Musical „Ebony & Ivory“: Das Konzept für das Stück wurde aus Anlass der FBR-Zertifizierung als „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ im letzten Jahr (die CW berichtete) entwickelt. Ein halbes Jahr lang hat die Musical-AG unter der Gesamtleitung von FBR-Lehrerin Alida Aden an Texten und Songs gefeilt – herausgekommen ist ein Musical, das dazu aufruft, Haltung zu zeigen, anstatt wegzuschauen.

Im Anschluss an „Ebony & Ivory“ gibt’s dann einen leckeren „Nachtisch“: Im Rahmen einer kleinen Feier zu dem Fairtrade-Jubiläum können die BesucherInnen Häppchen und Schokoladen verkosten – natürlich aus fairem Handel…! Mehr Infos auf der Schul-Homepage unter fbrs.de.