07.05.2024, 12.01 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Sambatrasse: Die Stadt erneuert den Belag in drei Teilabschnitten

Artikelfoto

Die Sambatrasse im Bereich Cronenfeld.

Die Sambatrasse erhält in drei Teilabschnitten einen neuen Belag. Wie die Stadt mitteilt, wird das zuständige Ressort Grünflächen und Forsten ab dem nächsten Montag, 13. Mai, im Abschnitt „Am Todtenberg“ (Zur Waldesruh) mit den Arbeiten starten. Im Anschluss wird der Trassenbelag dann am Bahnhof Küllenhahn (Harzstraße) und abschließend im Abschnitt entlang von Hahnerberger und Hauptstraße (Cronenfeld) erneuert. Letzteres hatte die Fraktion von Bündnis90/Die Grünen zur November-Sitzung der Bezirksvertretung (BV) Cronenberg beantragt.

Laut Stadt wird der Belag auf einer Länge von insgesamt etwa 1.000 Metern erneuert. Hierzu wird feinkörniges Splittmaterial aus Grauwacke – einer in Bergischen Steinbrüchen typischen Sandsteinart – auf den Rad-/Wanderweg aufgebracht. Zum Abschluss muss der Belag feucht festgewalzt werden. Während der Baumaßnahme darf der Baustellenbereich aus Sicherheitsgründen von Radfahrern und Fußgängern nicht befahren oder betreten werden. Auch die frische Fahrbahn darf zunächst nicht befahren werden, weil das zu Fahrspuren und Folgeschäden führen kann. An den betroffenen Zugängen werden daher Barrieren aufgestellt.

Die Bauzeit wird auf etwa zwei Wochen geschätzt. Die letzten Arbeiten an der Sambatrasse fanden im Jahr 2021 statt.