16.03.2017, 13.08 Uhr   |   Matthias Müller   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Cronenberger Männerchor: Sänger-Ehrungen beim Frühlingsfest

Artikelfoto

Die Jubilare des Cronenberger Männerchores und ihre Ehefrauen beim Frühlingsfest im Cronenberger Festsaal. -Foto: Matthias Müller

Zu einem „festlich-bunten Abend“ mit viel Musik lud der Cronenberger Männerchor (CMC) am 4. März 2017 seine Mitglieder mit ihren Ehefrauen sowie die Fördermitglieder in den „Cronenberger Festsaal“ ein. Damit feierte der Cronenberger Chor nicht nur sein drittes Frühlingsfest, Chor-Sprecher Bernd Tigges nutzte den feierlichen Rahmen auch zur Ehrung langjähriger Mitglieder.

Bevor es an das reichhaltige Büfett ging, welches die Gastgeber-Familie Schmidtke vorbereitet hatte, versammelte sich der Chor vor der Bühne. Hier wurden nicht nur Paul Mehling und Karl Heinz Hallscheid für ihre 25-jährige Mitgliedschaft im CMC ausgezeichnet. Auch eine ganze Reihe von Jubiläen im Sängerkreis wurden gewürdigt. Lange 70 Jahre ist Willi Welker als Sänger aktiv, unter anderem war er auch Vizechorleiter des MGV „Harmonie Liederfreund“. Bernd Tigges bedauerte, dass Willi Welker aus Altersgründen seit vergangenem Jahr nicht mehr als aktiver Sänger im CMC dabei sein kann.

Jeweils 65 Jahre zum Sängerkreis zählen Otto Jöcker und Wilfried Krummel, seit bereits 60 Jahren stimmt Siegfried Domichowski als Chorsänger mit ein. Und auch in der Führungsriege des Männerchores wurde „jubiliert“: Kassierer Manfred Siebel und Chor-Sprecher Bernd Tigges zählen seit 40 Jahren zum Sängerkreis – selbstverständlich gab es auch für sie Urkunden und Blumensträuße.

Nach einem Ständchen des Chores ging es für die Gäste im vollen Festsaal zum gemütlichen Teil mit Tanz, Gesprächen und guten Speisen über. Dabei sorgte der Cronenberger Alleinunterhalter Florian Danowski bis in den Abend für die musikalische Unterhaltung.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.