Nachrichten-Archiv

Auffahrunfall: Drei Kinder vorsorglich ins Krankenhaus

Unfallschild

Rund 11.000 Euro Sachschaden entstand am Ostermontag, 22. April 2019, bei einem Auffahrunfall auf der Hahnerberger Straße. Gegen 21.20 Uhr stoppte hier eine 34-Jährige mit ihrem Opel Astra, um den gegenverkehr passieren zu lassen und dann nach links in die Rennbaumer Straße abzubiegen. Während ein dahinter fahrender 31-Jähriger seinen Ford C-Max rechtzeitig anhielt, fuhr eine 23-Jährige, die dahinter mit ihrem Opel Karl unterwegs war, auf… » mehr…

24.04.2019  |  Redaktion  |  0 Kommentare  |  Artikel vollständig lesen...

Bergische Museumsbahnen: Ein Traumstart ins Jubiläums-Jahr

Die Dudelsack-Band „Bagpipe Company“ spielte zum Start ins Fahr- und Jubiläumsjahr der Bergischen Museumsbahnen in der Kohlfurth auf. -Foto: Meinhard Koke

Nachdem es am Vortag mit Kälte und sogar Schneeschauern ein „Winter-Comeback“ gab, bekam der April rechtzeitig zum Saison-Auftakt 2019 der Bergischen Museumsbahnen (BMB) „die Kurve“: Zwar war es am 14. April immer noch recht kühl, aber die Frühlingssonne lachte strahlend den Fahrgästen, die zum Start in die Jubiläumssaison in die historischen Straßenbahnen einstiegen – in diesem Jahr kann der BMB-Trägerverein sein 50-jähriges Bestehen feiern. Zumal… » mehr…

24.04.2019  |  Meinhard Koke  |  0 Kommentare  |  Artikel vollständig lesen...

Kabel-Klau: Schon wieder Diebe auf der Südstädter Kita-Baustelle

Direkt neben der Station Natur und Umwelt läuft nach jahrelangen Planungen der Bau des Deutsch-Französischen Kindergartens. -Foto: Meinhard Koke

Kaum zu glauben! Die Baustelle für den Deutsch-französischen Kindergarten an der oberen Jägerhofstraße hatte schon wieder ungebetenen Besuch: Zunächst in der Nacht vom 11. auf den 12. April 2019, entwendeten Unbekannte mehrere Kabel mit einer Gesamtlänge von etwa 130 Metern von der Kindergarten-Baustelle. Nur einen Tag später konnte die Polizei schon die nächste Diebstahls-Anzeige auf der Südstädter Kita-Baustelle aufnehmen: Am 13. April meldete ein Anwohner… » mehr…

24.04.2019  |  Meinhard Koke  |  0 Kommentare  |  Artikel vollständig lesen...

SV Neuenhof: Cronenbergs „Badewanne“ läuft bereits voll…

Vorsicht, frisch gestrichen! Bad-Obmann Gyözo Schilling (re.), Badaufsicht Claudia Eppelsheim (mi.) und der ehrenamtliche Helfer Sebastian haben das Freibad Neuenhof in den vergangenen Wochen fit für die Sommersaison gemacht, sodass die Bahnen hier wahrscheinlich schon vorzeitig am 28. April freigegeben werden können. -Foto: Meinhard Koke

Das passt zum Feiertags-Wetter: Die Cronenberger Badewanne läuft voll – im Freibad Neuenhof wird seit Ostern das Wasser eingelassen! Nachdem Bad-Obmann Gyözö Schilling (re.) und seine Mitstreiter Claudia „Eppi“ Eppelsheim und Sebastian das Freibad-Becken in den vergangenen Wochen auf Vordermann gebracht und es mit einem neuen azurblauen Anstrich versehen haben, hieß es am Dienstag vergangener Woche: „Wasser marsch!“ Zwar herrschten an den Oster-Feiertagen frühsommerliche Grade… » mehr…

23.04.2019  |  Meinhard Koke  |  0 Kommentare  |  Artikel vollständig lesen...

Horst Klebert: Trauer um verstorbenen Dörper Ex-Bürgermeister

Horst Klebert 2.v.l. anlässlich seines 80. Geburtstages im Oktober 2018: Neben SPD-Ratsfraktionschef Klaus-Jürgen Reese (li.) gratulierten auch Cronenbergs Bezirksbürgermeisterin Ursula Abé und Hans-Peter Abé. Ulf Klebert (hi. mi.) war in „doppelter Mission“ Gratulant – als Wuppertals SPD-Geschäftsführer und als Sohn… – Foto: Meinhard Koke

Er war für seine Bescheidenheit, aber auch seine große Beharrlichkeit über alle Parteigrenzen hinweg geschätzt; er war ein Politiker ohne Allüren, der sich für die Sache einsetzte und dabei nicht nach der Medienwirkung oder dem Stimmungsbarometer schielte – Horst Klebert war ein Sozialdemokrat alter Schule. Die Wuppertaler Sozialdemokratie trauert nun um den früheren Cronenberger Bezirksbürgermeister (die CW berichtete): Horst Klebert starb am vergangenen Gründonnerstag, 18…. » mehr…

23.04.2019  |  Redaktion  |  0 Kommentare  |  Artikel vollständig lesen...

„Salva“ wird „70“ – und lädt zum (Geburts-)Tag der offenen Tür

Cronenberger Kult-Eismann vor Cronenberger Postkarten-Motiv: Für viele ist Salvatore Morreale genauso ein Dörper Wahrzeichen wie Krings Ecke und Reformierte Kirche im Hintergrund… -Foto: Meinhard Koke

„Sie wissen ja, dass alle Kinder Sie lieb haben“, sagte die Mutter am Eiswagen zu Salvatore Morreale und sie fügte hinzu: „Und wir Eltern auch…“ Diese spontane Sympathie-Bekundung bei einem Stopp des roten „Eis Meran“-Flitzers in der Ortsmitte bewies: „Salva“ wird von seinen Kunden geliebt – auch von den großen. Kein Wunder: Der Sommertag kann noch so heiß und noch so lang für ihn gewesen… » mehr…

23.04.2019  |  Meinhard Koke  |  0 Kommentare  |  Artikel vollständig lesen...

Runter von Gas! Die Blitzer zum Start in die letzte April-Woche

Die Oster-Feiertagen sind vorüber und die Schulkinder haben zwar noch weiter Ferien. Die Tempohüter von Polizei und Stadt sind allerdings wieder im Einsatz. Im Rahmen der täglichen Radarkontrollen ist es dabei im CW-Land insbesondere am heutigen Dienstag angesagt, nicht zu schnell zu fahren – drei Blitzer-Aktionen sind auch in Cronenberg beziehungsweise der Südstadt angekündigt. Wo im Einzelnen heute und am morgigen Mittwoch überall mit Tempo-Kontrollen… » mehr…

23.04.2019  |  Redaktion  |  0 Kommentare  |  Artikel vollständig lesen...

Polizei: Motorrad-Unfall auf der L74

Die Kurve bekam ein Motorradfahrer am gestrigen Karsamstag, 20. April 2019, nicht auf der Landesstraße 74. Der 35-jährige Biker war gegen 12.45 Uhr auf der L 74 in Richtung Müngsten unterwegs, als er in einer Linkskurve mit seiner Yamaha auf den Grünstreifen geriet. Der Motorradfahrer verlor die Kontrolle über seine Maschine und stürzte. Dabei verletzte sich der Fahrer so schwer, dass zur stationären Behandlung in… » mehr…

21.04.2019  |  Redaktion  |  0 Kommentare  |  Artikel vollständig lesen...

Das ist Cronenberg! Lebenshilfe-Betreute wünschen Frohe Ostern

Im Dorf stimmt alljährlich eine schöne Aktion auf die Oster-Feiertage ein, die das Miteinander von Cronenberg und der Behinderten-Werkstätten deutlich macht: Am Gründonnerstag zogen Mitarbeiter der Lebenshilfe-Werkstätten wieder durchs Dorf, um den Passanten, aber auch den Geschäftsinhabern und ihren Angestellten, mit kleinen Überraschungen aus ihren Bollerwagen „Frohe Ostern“ zu wünschen. Für alle, die die Lebenshilfe-Helfer des Osterhasen verpasst haben, legten sich Linda, Jacqueline, Can, Uwe… » mehr…

21.04.2019  |  Redaktion  |  0 Kommentare  |  Artikel vollständig lesen...

Noch bis Oster-Sonntag: Für Dörper Bürgerbudget-Projekte voten!

CHBV-Vize Stephan Ries (li.) und Kirchmeister Winfried Straube an der Reformierten Kirche. Davor steht das Kleine Häuschen. Hier möchten Gemeinde und Bürgerverein einen neuen Platz für die Cronenberger Ortsmitte schaffen. -Foto: Meinhard Koke

Rund 21.000 Einwohner hat Cronenberg und das CW-Land sogar etwa 30.000 Bewohner – haben die etwa kein Interesse daran, dass sich hier was tut? Wollen Sie keinen Zebrastreifen in der Ortsmitte? Finden Sie es nicht gut, dass eine Anwohner-Initiative den Spielplatz Wilhelmring verschönern möchte? Sind die Menschen im CW-Land nicht dafür, dass die Sambatrasse bis in die Ortsmitte verlängert wird? Oder würden Sie sich nicht… » mehr…

20.04.2019  |  Meinhard Koke  |  0 Kommentare  |  Artikel vollständig lesen...

« Ältere Artikel       |