17.03.2017, 13.33 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

CHBV-Frühjahrsputz: „Winter-Kehraus“ in der Dörper Ortsmitte

Artikelfoto

Schwärmten zum „Frühjahrsputz“ in die Ortsmitte aus: CHBV-Kassierer Edmund Balsies (2.v.l.) und dessen Ehefrau Bettina (mi.), Werner Rützel (li.) und Thomas Graap (hi. re.) sowie CHBV-Chef Rolf Tesche (re.) mit Gattin Roswitha. -Foto: Meinhard Koke

Lange wurde er schon herbeigesehnt, vergangene Woche stellte er sich endlich ein: der Frühling. Sonne satt und zweistellige Grade zogen nicht nur raus zu Spaziergängen, zum Sonnetanken oder in die Straßencafés, Hoch „Johanna“ katapultierte auch den Frühjahrsputz auf die „To-Do-Liste“ fürs schöne Wochenende.

So schwärmten am vergangenen Samstagvormittag, 11. März 2017, auch Ehrenamtliche des Cronenberger Heimat- und Bürgervereins (CHBV) wieder zu ihrer alljährlichen Frühjahrsaktion aus. Nicht aber, um es sich in der Frühlingssonne bequem zu machen. Gemeinsam mit CHBV-Vorsitzendem Rolf Tesche schnappten sich einige CHBV-Aktivisten Schippe und Eimer, um in der Dörper Ortsmitte für etwas „klar Schiff“ zu sorgen.

So wurden die Bürgervereins-Bänke in der Ortsmitte sowie die Baumscheiben entlang der Hauptstraße gesäubert und zum Beispiel vor dem CHBV-Haus in der Hütte auch ein paar Frühblüher gesetzt. Und wenn fürs bevorstehende Wochenende auch wieder viel Regen angesagt ist, der CHBV hat den Winter-Kehraus erledigt, und am kommenden Montag fängt ja auch kalendarisch der Frühling an – trotz Tief „Christoph“ sind das dann wohl doch prima Aussichten…

Ob beim Frühjahrsputz oder anders – wer sich auch für Cronenberg engagieren möchte, ist im Cronenberger Heimat- und Bürgerverein (CHBV) immerzu zum Mitmachen willkommen. Am 23. März lädt der CHBV übrigens um 19 Uhr zur Mitgliederversammlung ein. Ort wird die „Kulturschmiede“, An der Hütte 3, sein. Alle weiteren Infos gibt es unter www.chbv.de.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.