08.05.2011, 20.08 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

WiC: Sonne brannte, WiC-Fest brummte

Artikelfoto

Cronenberg trifft Irland- das Motto des diesjährigen W.I.C.-Frühlingsfestes war Programm. Alles was zu der „grünen Insel“ gehört, gab es auf dem Fest zu erleben und -vor allem- zu schmecken. Von Grün-Weißer Beschmückung, über irischer Musik bishin zum kühlen „Guinness“: Das Event hatte einiges zu bieten. Das einzig unpassende war der strahlende Sonnenschein, der eigentlich nicht zu Irland passt- doch das trübte wohl bei niemandem die Stimmung.  Von Mittags bis Abend hatte der Markt auf dem Gelände von „Gabelstapler Reichhardt“ an der Hauptstraße geöffnet und lockte hunderte Besucher zu seinen Ständen.

Passend zum Muttertag gab es für alle Mütter einen Topf Sambara-Veilchen- ein Geschenk der W.I.C.. Für die richtige Atmosphäre sorgten die beiden Bands „Peddy-Pellmann Band“ sowie „Catalpa“. Letztere spielten ausschließlich irische Folkmusik- authentischer geht es kaum. Neben dem reichhaltigen Angebot auf dem Festgelände hatten auch viele Läden in Cronenberg die Pforten geöffnet – beim verkaufsoffenen Sonntag konnten noch einige Einkäufe erledigt werden.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.