14.07.2011, 16.01 Uhr   |   Marcus Müller   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Tennis-Asse vom CFG holen den Landesmeistertitel

Artikelfoto

Die Tennis-Asse vom CFG: Timo Deimel, Simon Baer, Niklas Niederprüm, Jan Augustat, Moritz Christmann und Lehrer Rainer Müller (v.l.n.r.)

Den Tennis-Landesmeisteritel in der Wettkampfklasse II der Jungen sicherte sich am Donnerstag, 14. Juli 2011, das Team des Carl-Fuhlrott-Gymnasiums (CFG) um Trainer Rainer Müller. Direkt zu Beginn hatten die Wuppertaler Stadtmeister auf der Anlage des Klubs Blau-Weiß Wülfrath alles klar gemacht: Nachdem Simon Baer (6:2, 6:0) und Jan Augustat (6:2, 6:3) die Auftaktspiele gegen ihre Kontrahenten vom Goethe-Gymnasium in Dortmund klar gewonnen hatten, zog auch Timo Deimel (7:6, 7:5) in seinem Einzel nach. Lediglich Niklas Niederprüm musste sich seinem Gegner knapp in drei Sätzen geschlagen geben (7:6, 2:6, 6:7).

Nach diesen Partien standen die Küllenhahner bereits als Sieger fest. Erstmals in der langen Schulsport-Geschichte des CFG konnte ein Landesmeistertitel gefeiert werden – da traten die beiden Doppel fast in den Hintergrund: Während sich Jan Augustat und Timo Deimel ebenfalls in drei Sätzen geschlagen geben musste, wurde das letzte Match von Simon Baer und Moritz Christmann aufgrund des schlechten Wetters im zweiten Satz abgebrochen.

Schade für die erfolgreichen Tennis-Cracks des CFG: Da der Schul-Wettbewerb in der Wettkampfklasse II auf Landesebene endet, dürfen die Tennis-Asse vom Schulzentrum Süd nicht zum Bundesfinale nach Berlin reisen.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.