Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

19.07.2011, 20.31 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

WSW-Drachenboot-Cup: Bayer-Realschüler holen Titel

Artikelfoto

Die strahlenden Titelgewinner der Friedrich-Bayer-Realschule wurden von WSW mobil-Geschäftsführer Ulrich Jaeger ausgezeichnet.

Dass die Schüler aus dem Schulzentrum Süd ziemlich sportlich sind, zeigte sich wieder bei den diesjährigen Schul-Stadtmeisterschaften: Rund die Hälfte der Titel gingen an den Jung-Stilling-Weg. Nachdem die Tennis-Mannschaft des Carl-Fuhlrott-Gymnasiums (CFG) erst am 14. Juli die Landesmeisterschaft gewann, gab’s bereits am folgenden Tag die nächsten Erfolge für die Küllenhahner Schulen: Beim 10. WSW-Drachenboot-Schüler-Cup gingen in den drei Wettkampfklassen je einmal Gold, Silber und Bronze ins Schulzentrum.

Während sich das CFG-Boot in der Wettkampfklasse (WK) II mit Platz 10 zufrieden geben musste, “erpaddelte” sich das Boot der Friedrich-Bayer-Realschule (FBR) in der Zeit von 2.3,81 Minuten den verdienten ersten Platz. Auch in der WK I zeigten sich die Küllenhahner Realschüler gut in Form: In 2.4,76 Minuten holte das Boot um Schlagmann Arvid Kern (10. Klasse) den 2. Platz und setzte damit die Erfolgstradition der Bayer-Realschule fort. Nur das Gymnasium am Kothen war vier Sekunden schneller als die FBRler.

Aber auch das Fuhlrott-Gymnasium kehrte nicht ohne Edelmetall aus dem Wuppertaler Osten zurück: Die CFG-Jüngsten legten sich in der WK III stramm in die Riemen und ruderten auf den dritten Platz. Mit insgesamt drei von neun Medaille war auch die zehnte Auflage des Drachenboot-Events für die Küllenhahner-Schulen wieder ein voller Erfolg!

Text: Sonja Klein/Meinhard Koke