01.08.2011, 18.59 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

St. Hedwig: Pfarrer Dr. Paul Meisenberg gestorben

Artikelfoto

Pfarrer Dr. Paul Meisenberg starb im Alter von 76 Jahren. - Archivfoto: Matthias Müller

Im vergangenen Jahr erst hatte er in St. Christophorus am Lichtscheid sein goldenes Priesterjubiläum feiern können. Denn am 19. Juli 1960 wurde der in Bonn geborene Dr. Paul Meisenberg im Kölner Dom zum Priester geweiht. Seitdem war er Wuppertal und besonders den katholischen Gemeinden auf den Südhöhen, wo er als Subsidiar eingesetzt war, eng verbunden.

Nach seiner Kaplanszeit in St. Antonius in Barmen war er bis 1974 als Religionslehrer an verschiedenen Wuppertaler Gymnasien im Tal tätig, bevor er anschließend bis zu seinem Ruhestand im Jahr 2000 als akademischer Oberrat an der Bergischen Universität in der Elberfelder Südstadt lehrte. Viele Generationen von angehenden katholischen Religionslehrern wurden durch Meisenberg geprägt. Darüber hinaus arbeitete er seit 1978 als Seelsorger in St. Christophorus.

Aber nicht nur die Arbeit in der Gemeinde zeichnete Dr. Paul Meisenberg aus, auch in anderen Institutionen der katholischen Kirche engagierte er sich: So lag ihm besonders der Aufbruch der Ökumene am Herzen, er war Mitglied und zeitweise Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen und Gemeinden (ACKuG), stand dem Sachausschuss Ökumene des Katholikenrates Wuppertal vor und war als Beirat des Katholischen Bildungswerkes in Wuppertal, Solingen und Remscheid tätig.

Pfarrer Dr. Paul Meisenberg starb überraschend am Abend des vergangenen Donnerstags, 28. Juli 2011, im Alter von 76 Jahren.

Wer vom Verstorbenen persönlich Abschied nehmen möchte, der hat am Donnerstag, 4. August 2011, die Möglichkeit dazu. Von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr ist der offene Sarg in der Pfarrkirche von St. Christophorus am Lichtscheid aufgebahrt. Anschließend findet dort die Totenvesper statt. Die Exequien werden am Freitag, 5. August 2011, um 9.00 Uhr ebenfalls in St. Christophorus gehalten, ab 11.00 Uhr findet die Beisetzung von Pfarrer Dr. Paul Meisenberg auf dem Friedhof Liebigstraße in Barmen statt. Nach der Beisetzung wird zu einem Beisammensein im Pfarrzentrum von St. Hedwig, Am Friedenshain 30, eingeladen, ein Bustransfer soll gewährleistet sein.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.