28.08.2011, 20.42 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Landesliga: Siege für CSC und SSV

Ein erfolgreiches Fußball-Wochenende bescherten die beiden Dörper Landesliga-Teams ihren Fans: Sowohl der Cronenberger SC wie der SSV Sudberg fuhren Siege ein.

CSC-Trainer Markus Dönninghaus hatte vor dem ersten Saison-Heimspiel gegenüber der CW angekündigt, dass sein Tem nach dem überraschenden 3:2 zum Saisonauftakt in Rellinghausen nun auch das eigene Publikum mit einem Sieg verwöhnen wolle. Dönninghaus versprach nicht zuviel: Im prestigeträchtigen Wuppertal-Derby schickten die Grün-Weißen den FSV Vohwinkel mit einer deftigen 6:0-Klatsche wieder von der Hauptstraße in den Wuppertaler Westen zurück. Die Treffer für die Dönninghaus markierten zunächst Kasperek, Paland und Arafkas zur 3:0-Pausenführung. Im zweiten Abschnitt trafen Türkmen, Fryziel und nochmals Paland.

Auch sein Sudberger Trainerkollege Alfonso del Cueto hielt Wort: Nach dem mageren 1:1 gegen den Vogelheimer SV zum Landesliga-Auftakt hatte der SSV-Coach in der CW selbstbewusst erklärt, in Heiligenhaus auf Sieg zu spielen, und das taten die Schwarz-Blauen: Sie kehrten mit einem 3:0 (1:0) an die Riedelstraße zurück. Die CSC-Treffer auf dem Sportplatz Am Sportfeld erzielten Sebastian Koppelberg in der 36. Minute sowie Abel Mokonen kurz nach Wiederanpfiff (47.) und Pascal Nehlsen in der 81. Minute.

Der CSC rangiert nach zwei Spieltagen punktgleich hinter der Zweitgarnitur von Rot-Weiß Essen auf Platz 2, der SSV Sudberg ist aktuell Fünfter in der Landesliga-Gruppe 1. Mehr zu dem beiden Spielen in der nächsten CW.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.