13.09.2011, 12.42 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Rollhockey-Europapokal: Schwere Gruppe für den RSC

Artikelfoto

Das Highlight der letzten Europapokal-Saison war für den RSC das Heimspiel gegen den FC Porto. Auch wenn die Formation nicht mehr ganz dieselbe sein wird wie auf dem CW-Foto vor dem Porto-Spiel, werden die Löwen ihren Fans auch in der kommenden EuroLeague-Saison drei Rollhockey-Leckerbissen servieren.

Das Highlight der letzten Europapokal-Saison war für den RSC das Heimspiel gegen den FC Porto. Auch wenn die Formation nicht mehr ganz dieselbe sein wird wie auf dem CW-Foto vor dem Porto-Spiel, werden die Löwen ihren Fans auch in der kommenden EuroLeague-Saison drei Rollhockey-Leckerbissen servieren.

Das Highlight der letzten Europapokal-Saison war für den RSC das Heimspiel gegen den FC Porto. Auch wenn die Formation nicht mehr ganz dieselbe sein wird wie auf dem CW-Foto vor dem Porto-Spiel, werden die Löwen ihren Fans auch in der kommenden EuroLeague-Saison drei Rollhockey-Leckerbissen servieren.

Am Schlusstag der U 17-Rollhockey-Europameisterschaft in Genf fand die Auslosung der Europapokal-Begegnungen statt. Der RSC Cronenberg wurde in die Gruppe D gelost, wo die Löwen es mit durchaus attraktiven Gegnern zu tun bekommen. Und zwar trifft das Team von RSC-Trainer Sven Steup auf den spanischen Meister Reus Deportivo, den portugiesischen Club UD Oliveirense sowie den französischen Meister US Coutras.

Im ersten Spiel am 19. November muss der RSC beim spanischen Titelträger und letztjärigen Euroliga-Finalisten Reus antreten. Im ersten Europaliga-Heimspiel geht es am 17. Dezember gegen US Coutras.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.