29.10.2011, 10.00 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Rollhockey-Damen: EM-Liveticker vom Samstag (29.10.2011)

Artikelfoto

19.20 Uhr: Wir bedanken uns für das Interesse während der vergangenen fünf Tage an unserem Liveticker. Cronenberg ist absolut europameisterschaftstauglich. Und die deutsche Mannschaft gehört wieder zu den drei erfolgreichsten Teams auf dem Kontinent. Wir verabschieden uns aus der Alfred-Henckels-Halle aber nicht ohne den Hinweis, dass noch zahlreiche Fotos vom heutigen Tage folgen. Reinschauen lohnt sich morgen gewiss. Bis zur nächsten EM!

19.18 Uhr: In der Alfred-Henckels-Halle geht es nun jetzt gleich mit der Siegerehrung und der Schlusszeremonie weiter.

19.17 Uhr: Jetzt machen die deutschen Damen auch vor unserer Tribüne eine Welle…

19.16 Uhr: 1. Spanien, 2. Portugal, 3. Deutschland, 4. Frankreich, 5. Schweiz. So lauten die Schlussplatzierungen der Rollhockey-Europameisterschaft in Wuppertal-Cronenberg.

19.15 Uhr: Die Fans fordern die Mannschaft. Das haben sie sich auch verdient.

19.14 Uhr: Die Halle feiert die deutschen Damen, die gleich mal wieder eine Runde im Kreis hüpfen.

19.13 Uhr: Schlusspfiff! Deutschland gewinnt Bronze!

19.12 Uhr: Alle Zuschauer stehen und feiern das deutsche Team. Die Portugiesen feiern dann gleich mal mit, auch wenn sie für Frankreich waren…

19.11 Uhr: Die Halle jubelt, der Schuss von Maren Wichardt soll aber nicht drin gewesen sein.

19.11 Uhr: Eine Hundertprozentige wird durch die Schiedsrichter unterbunden. Pentalty für Deutschland.

19.10 Uhr: Die Portugiesinnen neben uns jubeln bei französischen Schüssen.

19.09 Uhr: Mit dem Kopf rettet Christina Klein einen Freistoß von Frankreich. Die drücken gerade wieder ein wenig…

19.08 Uhr: Drei Minuten noch bis zum Schluss. Bronze dürfte sicher sein, wenn nichts Großartiges mehr passiert.

19.05 Uhr: Auszeit Deutschland. Mike Neubauer will sicher mehr. Fußball-Atmosphäre auf den Rängen.

19.02 Uhr: „Macht sie alle, schießt sie aus der Halle“, skandieren die Fans auf den Rängen. Zwei Tore noch, dann wäre man mit Portugal gleichgezogen.

19.01 Uhr: TOR FÜR DEUTSCHLAND! Lea Reinert macht das 5:2!

19.00 Uhr: Drei deutsche Schüsse gehen neben das Tor. Acht Minuten noch bis zum Schlusspfiff.

18.58 Uhr: Eine Französin ist vor Beata Geismann an der Kugel. Der Pass von Lea Reinert kommt nicht an.

18.57 Uhr: Maren Wichardt und Christina Klein halten die Führung fest.

18.56 Uhr: Das war nichts. Die Französinnen im Vorwärtsgang.

18.55 Uhr: Weiter mit Freistoß Deutschland.

18.54 Uhr: Auszeit Frankreich. Bei einem Konter von Maren Wichardt wird ihr zuvor beim Schuss in den Schläger geschlagen. Die gute Möglichkeit ist dahin.

18.53 Uhr: Das Spiel ist wieder ruhiger geworden. Zwingende Chancen haben die Deutschen, die sie aber nicht recht nutzen.

18.52 Uhr: Beata Geismann hat ihr nächstes Tor auf dem Schläger, sie trifft aber nicht ins Netz.

18.50 Uhr: Und wieder hüpft der Ball vor dem Tor von Deutschland auf und ab. Aber er geht nicht rein, weil Christina Klein ihn rausschlägt.

18.48 Uhr: Christina Klein kratzt die Kugel nach einem französischen Schuss im wahrsten Sinne des Wortes von der Linie. Nicht drin, es bleibt beim 4:2 für Deutschland!

18.47 Uhr: Frankreich müsste noch drei Tore schießen für Bronze. Deutschland drei für Silber.

18.46 Uhr: Szenenapplaus für Torhüterin Christina Klein, sie hält das 4:2 fest.

18.45 Uhr: TOR FÜR DEUTSCHLAND! Maren Wichardt spielt den Ball in Richtung Tor und der hüpft unter der Keeperin hindurch über die Linie.

18.44 Uhr: Sandra Drouhet zieht den Ball auf die Oberkante der Latte.

18.43 Uhr: Die zweite Halbzeit beginnt.

18.37 Uhr: Laura La Rocca (2.v.l.) in Aktion:

18.35 Uhr: Die Henckels-Halle steht Kopf. Mit 3:2 geht es in die Pause. Was für ein Spiel…

18.34 Uhr: TOR FÜR DEUTSCHLAND! Zwölf Sekunden vor dem Halbzeitpfiff trifft Laura La Rocca.

18.33 Uhr: Die letzte Minute in Hälfte eins läuft…

18.32 Uhr: Jetzt lässt sie sich die Kugel aber leichtfertig von ihrer Gegnerin neben dem Tor abnehmen.

18.31 Uhr: Maren Wichardt setzt sich sehenswert gegen zwei Französinnen durch, aber sie schießt knapp am Tor vorbei.

18.30 Uhr: Deutschland ist damit wieder auf Bronze-Kurs!

18.29 Uhr: TOR FÜR DEUTSCHLAND! Beata Geismann zieht bei einem Konter gnadenlos ab und trifft oben rechts. 2:2!

18.28 Uhr: Knappe fünf Minuten sind in der ersten Hälfte noch zu spielen.

18.27 Uhr: Tor für Frankreich. Adéline Le Borgne überwindet Christina Klein zum 2:1.

18.26 Uhr: Sie zögert lange und trifft nur die Unterkante der Latte. Den Konter der Französinnen unterbindet Lea Reinert mit einem Foul und kassiert auch die Blaue Karte. Penalty für Frankreich.

18.25 Uhr: Maren Wichardt tritt zum Penalty an.

18.24 Uhr: Blaue Karte für Tatiana Malard, die die konternde Beata Geismann zu Fall bringt. Frankreich nimmt vor dem fälligen Penalty eine Auszeit.

18.23 Uhr: Man merkt: Frankreich muss für den Sprung auf den dritten Platz gewinnen. Entsprechend engagiert gehen sie auch zur Sache.

18.22 Uhr: Christina Klein rettet wieder in letzter Sekunde den Schuss einer freistehenden Französin.

18.21 Uhr: Fehlpass vor dem französischen Tor. Aber Lea Reinert kann die unverhoffte Chance nicht nutzen.

18.20 Uhr: Nach ruhiger Anfangsphase hat das Spiel deutlich an Fahrt gewonnen. Beide Teams sind gleich stark.

18.19 Uhr: Der Schuss von Laura La Rocca wird durch einen französischen Schläger abgeblockt.

18.18 Uhr: Erst eine gute Chance für Frankreich, dann schießt Beata Geismann über das Tor.

18.16 Uhr: Tatiana Malard gegen Maren Wichardt, aber Christina Klein im deutschen Tor kann die Kugel wegfausten.

18.15 Uhr: Tor für Frankreich. Im Getümmel müsste es Adéline Le Borgne gewesen sein, die den Ausgleich machte.

18.13 Uhr: Gute Körpertäuschungen von Tatiana Malard, aber sie kommt nicht vor das deutsche Tor.

18.12 Uhr: Konter über Maren Wichardt, aber ihr verspringt der Ball.

18.11 Uhr: Der Pass von Lea Reinert auf Beata Geismann ist beim Konter zu ungenau. Sonst hätte es gegen eine Französin und die Torhüterin eine gute Chance werden können.

18.10 Uhr: TOR FÜR DEUTSCHLAND! Beata Geismann macht mit einem Distanzschuss das 1:0, nachdem sie vorher einmal daneben geschossen hatte.

18.09 Uhr: Die drei französischen Fans hört man nur, weil sie zwei Megaphone dabei haben.

18.08 Uhr: „Deutschland, Deutschland“-Rufe von den Rängen. Die Partie beginnt mit vorsichtigem Abtasten auf beiden Seiten.

18.07 Uhr: Beata Geismann erobert den Ball. Aber der Angriff verpufft.

18.06 Uhr: Anstoß Frankreich.

18.05 Uhr: Der Schlachtruf der Französinnen dauert sechs Sekunden länger als der der Deutschen. Wenn die sich dabei schon ausgepowert hätten…

18.03 Uhr: Die Mannschaften auf dem Feld begrüßen sich.

18.02 Uhr: Die Spanierinnen machen eine Polonaise durch die Henckels-Halle.

18.00 Uhr: Die deutsche Mannschaft läuft auf! Der Lärm in der Alfred-Henckels-Halle ist ohrenbetäubend.

17.56 Uhr: Fünf Tore Unterschied müssen bei einem deutschen Sieg für Silber her. Realistischer ist da die Bronze-Medaille, die gibt es schon bei einem Unentschieden gegen Frankreich.

17.54 Uhr: Eigentlich soll es ja um 18 Uhr los gehen, aber die Teams spielen sich derzeit noch warm. Die Partie wird wohl mit Verspätung starten. Gut für die Zuschauer, noch ein Plätzchen auf den heute rappelvollen Rängen zu finden.

17.52 Uhr: Gleich kämpft dann die deutsche Nationalmannschaft gegen Frankreich um die Bronze-Medaille. Zahlreiche Flaggen und Transparente sind in der Alfred-Henckels-Halle bereits aufgehängt.

17.50 Uhr: Natasha Lee aus Spanien freut sich über den EM-Titel:

17.44 Uhr: Am Ende heißt es zwischen Portugal und Spanien 2:4. Die Spanierinnen holen sich vollkommen verdient und ungeschlagen den Titel. Portugal hatte besonders nach dem Dreierpack zu Beginn der zweiten Hälfte nichts mehr entgegenzusetzen.

17.43 Uhr: Schlusspfiff! Spanien ist Europameister!

17.42 Uhr: 30 Sekunden vor Schluss stehen die spanischen Fans inzwischen und feiern ihr Team. Der Titel ist ihnen nicht mehr zu nehmen.

17.41 Uhr: Eine Minute noch zu spielen.

17.40 Uhr: Tor für Portugal. Marlene Sousa belohnt sich für ihre starke Leistung mit ihrem zweiten Treffer an diesem Tag zum 2:4. Allerdings wird sie sich nicht ganz darüber freuen können…

17.39 Uhr: Blaue Karte für Marta Soler. Penalty für Portugal.

17.35 Uhr: Die Einzige, die noch 100 Prozent Einsatz bei Portugal zeigt, ist Marlene Sousa. Sie wirbelt auch weiter jedem Schuss hinterher.

17.33 Uhr: Endlich mal wieder ein herausgespielter Angriff der Portugiesinnen, die sich sonst nur noch aufs Kontern beschränken.

17.32 Uhr: Inzwischen lassen die Portugiesinnen Marlene Sousa vorne ganz alleine stürmen. Der Rest bleibt in der eigenen Hälfte.

17.30 Uhr: War der Ball nicht hinter der Linie nach einem Schuss von Maria Diez (Spanien)? Die Schiedsrichter verneinen diese Frage.

17.28 Uhr: So ebenbürtig die beiden Teams in der ersten Hälfte waren, so überlegen ist Spanien nun.

17.26 Uhr: Jetzt ist das Tempo der ersten Hälfte raus.

17.22 Uhr: Auszeit Portugal. Jedes Tor der Spanierinnen steigert übrigens die Chance für Deutschland, gleich Silber zu gewinnen. Allerdings müssen insgesamt acht Tore aufgeholt werden. Drei wären nach dem derzeitigen Stand geschafft.

17.21 Uhr: Tor für Spanien. Dieses Mal ist es Maria Diez. 1:4.

17.20 Uhr: Vania Ribeiro schießt genau auf die Füße der spanischen Keeperin.

17.19 Uhr: Penalty für Portugal.

17.17 Uhr: Tor für Spanien. Berta Tarrida erzielt das 1:3. Nun wird es schwer für Portugal.

17.15 Uhr: Marlene Sousa hat den Ausgleich auf dem Schläger, doch die Portugiesin scheitert. Nun muss Portugal wieder gegen den Rückstand ankämpfen. Aber wie man Spiele dreht, haben sie in dieser Woche ja schon unter Beweis gestellt.

17.15 Uhr: Tor für Spanien. Das 1:2 für Spanien erzielt Anna Casarramora nicht einmal eine Minute nach Wiederanpfiff.

17.14 Uhr: Die Mannschaften sind wieder da, es kann weiter gehen.

17.10 Uhr: Das war übrigens das 0:1 für Spanien durch Natasha Lee:

17.04 Uhr: Das 1:1 ist verdient. Im gesamten Spielverlauf agieren beide Teams auf Augenhöhe. Spanien ist glücklich in Führung gegangen, Portugal drängte daraufhin auf den Ausgleich. Sie müssen schließlich gewinnen, wenn sie Europameister werden wollen.

17.03 Uhr: Tor für Portugal. Mit dem Schlusspfiff der ersten Hälfte erzielt Marlene Sousa den 1:1-Ausgleich!

17.02 Uhr: Kurz vor Schluss der ersten Hälfte hat Portugal noch einmal die Möglichkeit zum Ausgleich durch Sousa, aber die Keeperin ist rechtzeitig unten.

17.00 Uhr: Marta Soler schiebt die Kugel knapp am rechten Pfosten des portugiesischen Kastens vorbei.

16.59 Uhr: Die spanischen Fans feiern bereits. Aber noch sind rund 23 Minuten in der Alfred-Henckels-Halle zu spielen.

16.58 Uhr: Auszeit Spanien.

16.56 Uhr: Nun ist es Rita Paulo, die freistehend einschieben kann. Aber die spanische Torhüterin rettet in letzter Sekunde mit der Hand.

16.55 Uhr: Auf der Gegenseite hat Maria Diez zweimal die Gelegenheit, die Führung auszubauen. Aber sie ist zu schnell unterwegs.

16.54 Uhr: In letzter Sekunde bekommt die spanische Torhüterin den Fuß runter. Wenig später rettet sie erneut gegen zwei auf sie zustürmende Portugiesinnen.

16.53 Uhr: Der kleine Wirbelwind beschäftigt die Spanierinnen fast alleine. Sie ist ein Aktivposten am heutigen Tag und kämpft aufopferungsvoll.

16.51 Uhr: Wieder hat Marlene Sousa den Ausgleich auf dem Schläger

16.49 Uhr: Auszeit Portugal.

16.48 Uhr: Marta Soler kommt vor dem portugiesischen Tor zu Fall, nachdem sie sich durch die gesamten Abwehrreihen gedribbelt hat. Aber der Pfiff bleibt aus.

16.47 Uhr: Tor für Spanien. Natasha Lee verwandelt den Penalty zum 0:1, die Kugel rollt über die portugiesische Keeperin knapp hinter die Linie.

16.46 Uhr: Blaue Karte für eine portugiesische Spielerin, die eine Spanierin beim Konter festhielt. Penalty für Spanien.

16.44 Uhr: Der spanische Fanblock ist deutlich größer und lauter als der von Portugal. Aber beide legen sich gerade ins Zeug.

16.42 Uhr: Zwei Portugiesinnen kontern gegen eine Spanierin. Aber Marlene Sousa bekommt den hohen Pass nicht unter Kontrolle.

16.40 Uhr: Die Spanierinnen haben inzwischen die besseren Chancen. Aber es geht vor beiden Toren heiß her. Ein echtes „Finale“ halt.

16.38 Uhr: Fast schiebt Marlene Sousa (Portugal) die Kugel mit dem Schläger nach einer hohen Hereingabe der Spanierinnen ins eigene Tor. Doch der Schuss geht vorbei.

16.37 Uhr: Sonderapplaus für einen Zuschauer, der den auf die Ränge fliegenden Ball fängt – und zurück wirft.

16.36 Uhr: Der spanische Fanblock treibt sein Team nach vorne, die beste Möglichkeit hat nach knapp zwei Minuten aber Portugal.

16.34 Uhr: Anpfiff! Auf geht’s! Wer holt sich Gold?

16.29 Uhr: Erst Portugal in weiß, nun betreten auch die Spanierinnen in Motivshirts das Spielfeld. Nun heißt es noch schnell die roten Trikots anziehen.

16.22 Uhr: Die beiden Teams haben die Spielfläche verlassen – kommen aber natürlich gleich wieder…

16.10 Uhr: Eines ist sicher: Im ersten Spiel des heutigen Tages sehen wir auf jeden Fall den neuen Europameister. Das wissen auch die Zuschauer, die deutlich zahlreicher als gestern wieder erscheinen. Wer gewinnt, hat den Titel. Gibt es ein Unentschieden, ist Spanien dank des portugiesischen Punktverlustes gegen Deutschland am Donnerstagabend Erster.

16.00 Uhr: Eine halbe Stunde noch bis Spielbeginn. Portugal und Spanien spielen sich nun in der Henckels-Halle ein. Die Zuschauerränge füllen sich langsam.

15.47 Uhr: Die Spanierinnen sind bereits in der Halle und spielen sich warm.

15.44 Uhr: Gleich steht das erste Spiel zwischen Portugal und Spanien in der Alfred-Henckels-Halle an. Kann sich Spanien den Titel sichern oder schnappen die Portugiesen den bislang überzeugenden Nachbarn den Erfolg noch vor der Nase weg? Wie das geht, wissen sie ja inzwischen, nachdem sie gegen Deutschland in der letzten Minute noch ein Unentschieden schafften und auch die sichere Niederlage gegen Frankreich in einen Sieg umwandelten. Wir sind nun in der Halle und berichten wieder live von der Ringstraße.

12.00 Uhr: Können die Portugiesinnen heute wieder jubeln? Mit einem Sieg über Spanien könnten sie ihren Gegnerinnen den fast sicher geglaubten EM-Titel doch noch streitig machen. Der Kampf um Gold und Silber beginnt in der Alfred-Henckels-Halle heute bereits um 16.30 Uhr! Anschließend geht es für die deutsche Nationalmannschaft gegen Frankreich um Bronze (18 Uhr). Sollte jedoch Portugal mit vier Toren Unterschied verlieren und Deutschland mindestens genauso hoch gewinnen, dann wäre sogar noch der zweite Platz im Bereich des Möglichen. Es wird heute äußerst spannend am letzten Tag der Rollhockey-EM, wir berichten natürlich wieder live!

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.