03.11.2011, 08.08 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Sudbergerin gestaltet Wuppertal-Plakat

Artikelfoto

Illustratorin Anja Thams für ihrem bergischen Haus in Sudberg, das als eines der Motive das neue Wuppertal-Poster ziert.

Illustratorin Anja Thams für ihrem bergischen Haus in Sudberg, das als eines der Motive das neue Wuppertal-Poster ziert.

Illustratorin Anja Thams vor ihrem bergischen Haus in Sudberg, das als eines der Motive das neue Wuppertal-Poster ziert.

Sie hat bereits Stadtmarketing-Schirme mit jeweils typischen Motiven für die Insel Fehmarn oder auch die Städte Heidelberg, Goslar oder Schlitz „kreiert“; im Auftrag eines Kunst-Verlags illustrierte sie auch die Stadt-Plakate von Sylt, Fehmarn und Heidelberg – jetzt hat Anja Thams in Eigenregie ein Wuppertal-Poster erstellt. Es zeigt den Elisenturm und die Laurentiuskirche sowie die gute Stube der Stadt, die Historische Stadthalle, und die Schwebebahn, natürlich – aber auch ein typisch bergisches Fachwerkhaus, das in Sudberg steht, zählt zu den Motiven des Plakats. Denn: Die Fotografin, Illustratorin, Web- und Grafik-Designerin ist in dem Häuschen am Teschensudberg zu Hause.

Wer sich für das Wuppertal-Plakat mit „Sudberg-Kolorit“ interessiert – das Poster von Anja Thams ist neben dem Info-Zentrum Döppersberg auch bei der Buchhandlung Nettesheim in Cronenberg zu haben. Der Preis: 12,50 Euro. Mehr Infos auch unter www.anja-thams.de.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.