23.11.2011, 10.17 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Diebels-Pokal: CSC weiter, SSV raus

Mit einem knappen 2:1-Erfolg hat der Cronenberger SC die nächste Runde im Diebels-Pokal erreicht: Die Grün-Weißen siegten am gestrigen Dienstagabend, 22. November 2011, in der 4. und letzten Runde auf Kreisebene beim SC Velbert mit 2:1 (1:1) nach Verlängerung.

Ferhat Ural hatte die Cronenberger in der 53. Minute in Führung gebracht. Bis kurz vor Schluss sah der CSC wie der Sieger aus, doch in der 83. Minute markierte Patrick Köllner für die Gastgeber noch den Ausgleich, der die Verlängerung bedeutete. Hier schoss Dominik Jung das Team von CSC-Trainer Markus Dönninghaus in der 110. Minute in die nächste Pokal-Runde.

Der SSV Sudberg musste indes die Segel streichen: Die Schwarz-Blauen unterlagen beim FSV Vohwinkel mit 3:6. Pascal Nehlsen hatte die Gäste in der Lüntenbeck mit einem Doppelschlag (13., 19.) in Führung gebracht. Nach dem zwischenzeitlichen Anschlusstor des FSV (34.) zum 1:2-Halbzeitstand erhöhte Alit Osmani in der 53. Minute sogar per Strafstoß auf 3:1. Doch der Vorsprung reichte nicht: Zwischen der 56. und der 67. Minute konnten die Gastgeber den Zwischenstand umdrehen und mit 4:3 in Führung gehen. In der 80. sowie der 90. Minute machten die Füchse den Pokalerfolg endgültig klar.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.