01.12.2011, 11.43 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Online-Verlosung: 5×2 Karten für Kammerspielchen-Krimi

Artikelfoto

Fernseh-Star Karsten Speck (li.) - aktuell in einem packenden Stück im "Kammerspielchen" ganz hautnah zu erleben.

Alfred Hitchcocks früher, noch in England gedrehter Film „Die 39 Stufen“ aus dem Jahre 1935 nach John Buchans gleichnamigen Spionagethriller von 1915 ist eingefleischten Krimikennern schon immer ein besonderer Kinogenuss gewesen. Doch nun hat Patrick Barlow nach einem Originalkonzept von Simon Corble und Nobby Dimon daraus das perfekte Theatervergnügen gezaubert: Vier Schauspieler in mehr als hundert Rollen nehmen die Zuschauer mit auf die abenteuerliche Reise des Richard Hannay von London in die schottischen Highlands, wohin der vermeintliche Mörder der Spionin Annabelle Smith flieht, um nicht nur seine Unschuld zu beweisen, sondern mit Hilfe von „Mister Memory“ auch den Spionagering der „39 Stufen“ aufzudecken.

Keine der fast legendären Szenen wurde dabei ausgelassen: Weder die Fahrt im „Flying Scotsman“ und die Flucht über die Forth-Bridge, noch die berühmte Handschellen-Szene und das Finale im Londoner Palladium. Mit feiner Ironie und kräftiger Theateraktion wird die Geschichte des unschuldig in einen Mord verwickelten Mannes erzählt, dem es schließlich gelingt, den Chef der feindlichen Spionageorganisation zu stellen und sein Land zu retten.

Das Krimispektakel „Die 39 Stufen“ ist bereits seit Ende Oktober 2011 im Theater Kammerspielchen in Wuppertal-Wichlinghausen zu sehen. In der Hauptrolle brilliert dabei Fernseh-Star Karsten Speck („Hallo Robbie!“, „Ein Kessel Buntes“), darüber hinaus spielen auch Romina Jugel, Harald Hauber und Michael Halbey mit. Die Regie hat mit dem Gründungsmitglied und langjährigen Leiter des TiC-Theaters, Ronald F. Stürzebecher, ein in Cronenberg nicht gerade unbekannter Theater-Macher übernommen. Die letzte Vorstellung von „Die 39 Stufen“ wird bereits am 11. Dezember 2011 sein, daher sollte man sich sputen, wenn man auf der Jagd nach dem wirklichen Mörder noch einmal mitfiebern möchte.

Für die Vorstellung von „Die 39 Stufen“ an diesem Adventssonntag, 04. Dezember 2011, 18.00 Uhr, verlosen wir 5×2 Freikarten. Diese werden unter allen vergeben, die bis Samstagabend, 03. Dezember 2011, 23.59 Uhr, den untenstehenden Link anklicken und das dortige Formular komplett ausfüllen. Wichtig: Bitte eine gültige eMail-Adresse im entsprechenden Feld angeben, unter der wir Sie im Gewinnfall am Sonntagvormittag benachrichtigen können. Die Cronenberger Woche wünscht viel Glück!

Die Verlosung ist beendet.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.