09.12.2011, 20.11 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Keine Gefahr, sondern geschlafen

Einen Einsatz mit Happy-End fuhr die Freiwilligen Feuerwehr Cronenberg (FFC) am heutigen 9. Dezember 2011 in Neukuchhausen: Weil der Bewohner auf alle Versuche zur Kontaktaufnahme wie Anrufe oder auch Klopfen nicht reagiert hatte, vemuteten Angehörige einen Notfall und riefen die Feuerwehr.

Da sich auch nach intensivem Klopfen und Rufen der Ersthelfer der Freiwilligen Feuerwehr Cronenberg (FFC) nichts tat, entschlossen sich die Retter die Tür per Spezialwerkzeug „zu knacken“. Just als die Einsatzkräfte Hand anlegten, öffnete der Bewohner wohlauf seine Tür – er hatte einfach nur geschlafen, aber wohl tief und fest. Besser so, als anders…

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.