12.12.2011, 08.48 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Friedrichsberg: Forstressort lichtet aus

Logo Stadt WuppertalSpaziergänger am Friedrichberg in der oberen Südstadt, aufgepasst: Das städtische Forst-Ressort durchforstet ab dem heutigen Montag, 12. Dezember 2011, den Stadtwald zwischen Ravensberger  und Neviandtstraße. Im Rahmen der Arbeiten werden einzelne Bäume in zu dicht stehenden Waldbeständen gefällt.

Spätestens nach fünf Jahren, verspricht das Forstressort, sollen die ausgelichteten Bestände durch das verstärkte Kronen-Wachstum wieder geschlossen sein. Betroffen sind auch einige ökologisch wertvolle Altbuchen und Alteichen: Weil sie stark von Pilzen zersetzt und nicht mehr standfest sind, müssen sie der Motorsäge zum Opfer fallen. Bei den Durchforstungsarbeiten entstehende Schäden an den Waldwegen wird das Forstressort erst im Sommerhalbjahr 2012 beseitigen.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.