29.12.2011, 21.26 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Südhöhenturnier: Zebras holen den Löhdorf-Pokal

Artikelfoto

OB Peter Jung überreichte in der Alfred-Henckels-Halle den Hans-Löhdorf-Gedächtnsipokal an den Turniersieger 2011 TSV Ronsdorf.

OB Peter Jung überreichte in der Alfred-Henckels-Halle den Hans-Löhdorf-Gedächtnsipokal an den Turniersieger 2011 TSV Ronsdorf.

Das Südhöhenturnier des SSV Sudberg fand einen nicht ganz unerwarteten Sieger: Im Endspiel schlug der TSV Ronsdorf am heutigen Abend des 29. Dezember 2011 den Überraschungsfinalisten FSV Vohwinkel mit 5:3 und entführte damit den Hans-Löhdorf-Pokal an die Parkstraße.

Die Zebras, die in den 1990er Jahren den SSV-Pokal in Serie holten und zuletzt 2004 gewinnen konnten, setzten damit ihre Top-Vorstellung vom ersten Turniertag fort. Anders der Cronenberger SC: Nachdem der Turnierfavorit am Auftakt-Tag eine souveräne Vorstellung abgeliefert hatte, war für die Grün-Weißen im Viertelfinale denkbar unglücklich Schluss: Das Team von Markus Dönninghaus musste gegen den SC Sonnborn mit 4:5 nach Strafstoßschießen die Segel streichen. Besser erging es Gastgeber SSV Sudberg: Die Schwarz-Blauen schafften durch ein 2:1 über den ASV den Halbfinaleinzug.

Hier war dann aber für das Team von SSV-Trainer Alfonso del Cueto Endstation: Gegen den späteren Pokalsieger Ronsdorf setzte es eine deutliche 2:5-Niederlage. Die Füchse aus Vohwinkel hingegen zogen zunächst durch ein knappes 3:2 über Polania und dann mit einem 3:1 über Sonnborn ins Endspiel des SSV-Turniers in der Henckels-Halle ein.

Auch im Kleinen Finale blieb Gastgeber Sudberg auf der Verliererstraße: Sonnborn setzte sich nach Strafstoßschießen mit 5:4 gegen die Gastgeber durch. Vorjahressieger FC Remscheid schied übrigens mit nur zwei Punkten bereits sang- und klanglos nach der Vorrunde aus. Mehr zum 23. Südhöhenturnier in der nächsten CW.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.