14.01.2012, 19.12 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Rollhockey: RSC-Löwen kantern in Düsseldorf

Mit einem überaus deutlichen 13:1 deklassierten die Löwen des RSC Cronenberg am heutigen Samstag, 14. Januar 2012, den TuS Düsseldorf-Nord. Anders als das Ergebnis vermuten lässt, begann die Partie am 10. Spieltag in der Rollhockey-Bundesliga in der Landeshauptstadt zunächst aber zäh: Es dauerte eine Viertelstunde, bis Mark Wochnik der Führungstreffer für die Cronenberger gelang. Mit dem 1:0 war dann aber offenbar der Bann gebrochen: Im Anschluss ging es Schlag auf Schlag für das Team von RSC-Trainer Sven Steup, zur Halbzeit hatte der RSC durch weitere Treffer von Jens Behrendt (2), Jan Velte und Thomas Haupt eine komfortable 5:1-Führung herausgearbeitet.

Im zweiten Abschnitt ließen die Grün-Weißen nicht nach: Mark Wochnik mit zwei weiteren Toren, ein Doppelpack von Martin Schmahl (2) sowie weitere Tore durch Jan Velte, Benni Nusch, Jens Behrendt und Luis Coelho stellten den Auswärtskantersieg her. Mit dem Erfolg feierten die Löwen eine gelungene Generalprobe für das kommende  Europaliga-Spiel am kommenden Wochenende beim portugiesischen Club UD Oliveirense, der in der Gruppe B auf Platz 3 hinter dem RSC rangiert.

Update (15.1.2012): Da Tabellenführer ERG Iserlohn seine Partie gegen den HSV Krefeld mit 6:3 (3:1) gewann, rangiert der RSC weiter auf PLatz 2 in der Bundesliga-Tabelle. Allerdings haben die Löwen ein Spiel weniger auf dem Konto. Am nächsten Spieltag kommt es nun zum absoluten Top-Spiel in der Rollhockey-Bundesliga: Am 28. Januar 2012 (15.30 Uhr) empfängt Zweiter Cronenberg den Spitzenreiter aus Iserlohn an der heimischen Ringstraße.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.