Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

21.01.2012, 14.00 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Südstadt: Unfallopfer gestorben

Artikelfoto

Ein Fußgänger, der am 25.12.2011 auf der Südstraße angefahren und schwer verletzt wurde (die CW berichtete) , ist am gestrigen Freitag, 20. Januar 2012, seinen Verletzungen erlegen. Wie die Polizei mitteilt, war der 58-Jährige seit dem Unfall ohne Bewusstsein und in kritischem Zustand geblieben. Die Ermittlungen des zuständigen Verkehrskommissariats der Wuppertaler Polizei dauern an.

Der Wuppertaler soll am 1. Weihnachtstag wenige Meter hinter der Kreuzung Steinbeck/Südstraße unvermittelt auf die Fahrbahn der Südstraße gelaufen sein.