27.01.2012, 09.48 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Stadt-Warnung: „Kein Gewinn, sondern dreiste Abzocke!“

Logo Stadt WuppertalAuf den ersten Blick klingt das Angebot der Firma „Konrad Herzog & Partner – Finanzdienstleister“ verlockend: Die Firma verspricht einen „nachträglichen Gewinnübergabetermin“ und stellt eine Gewinnsumme in Höhe von 951,72 Euro in Aussicht. Nachdem sich nun ein Betroffener beim Wuppertaler Ordnungsamt meldete, warnt die Stadt vor der „Abzocke“: Die in dem persönlichen Info-Brief Angeschriebenen bekommen das Geld nämlich nur, wenn sie es persönlich abholen. Für eben diese Abholung, so heißt es in dem Schreiben, seien Plätze im eigens dafür bereit gestellten Bus reserviert; ein Rahmenprogramm sowie Frühstück und Imbiss seinen inbegriffen.

Die Realität sieht laut Warnung der Stadt dann so aus: Der „glückliche Gewinner“ findet sich auf einer Kaffeefahrt wieder, im Rahmen derer den Teilnehmern minderwertige Waren verkauft werden sollen; Auszahlung des Gewinns? – Fehlanzeige! Aber auch alljene, die die „Gewinn-Fahrt“ als unseriös verbuchen und das Schreiben direkt in den Papierkorb werfen, versuchen „Konrad Herzog & Partner – Finanzdienstleister“ noch „abzuzocken“: In einigen Städten, so berichtet die Stadt, erhielten „Ignoranten“ „Folge-Karten“ mit der Mitteilung, dass für die nicht in Anspruch genommenen Sitzplätze 25 Euro fällig würden.

„So dreist haben wir das selten erlebt“, lautet die Einschätzung des Wuppertaler Ordnungsamtes. Daneben warnen auch die Verbraucherzentrale Niedersachen, der Lahn-Dill-Kreis und die Thüringer Allgemeine ebenso wie die Polizei Celle vor einem Anbieter, der Gewinnbriefe verschickt.

Ein CW-Artikel aus dem Jahre 2009 zu einer dubiosen „Gewinn-Tour“ findet sich hier.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.