28.01.2012, 16.43 Uhr   |   Marcus Müller   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Rollhockey: RSC besiegt Spitzenreiter Iserlohn mit 4:3

Artikelfoto

Im Spitzenspiel der Rollhockey-Bundesliga zwischen dem RSC Cronenberg und der ERG Iserlohn besiegten die Löwen am Samstagnachmittag, 28. Januar 2012, in der heimischen Alfred-Henckels-Halle den Tabellenführer mit 4:3. Durch den Sieg klettern die Cronenberger auf Platz eins.

Nach der ersten Hälfte schien schon fast alles klar zu sein. Die Hausherren führten zur Pause durch Treffer von Benjamin Nusch und Jens Behrendt mit 2:0 und dominierten bis auf einige Konter der Gäste das Geschehen. Erst recht, als beide Löwen-Goalgetter im zweiten Spielabschnitt noch jeweils ein Tor nachlegten.

Unachtsamkeiten in der Defensive ließen Iserlohn innerhalb von zwei Minuten aber noch einmal gefährlich heran kommen. Drei Minuten vor dem Ende hieß es plötzlich nur noch 4:3. Marco Bernadowitz scheiterte noch mit einem Penalty, letztlich wurde der Heimsieg aber souverän nach Hause gefahren.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.