01.02.2012, 10.04 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Bio-Abfälle bei der Kältewelle vor Anfrieren schützen!

Ob der Kältewelle, welche die Temperaturen in den kommenden Tagen sogar tagsüber in den zweistelligen Minusbereich abrutschen lassen sollen, hat die Abfallwirtschaftsgesellschaft (AWG) bereits jetzt Probleme: Da die Abfälle in den Bio-Tonnen festfrieren, bereitet die Leerung der Behälter zunehmend Schwierigkeiten.

Die AWG bittet daher die Nutzer der Tonnen, ihre Bio-Abfälle in Zeitungspapier einzuwickeln und die einzelnen Lagen in den Tonnen jeweils mit einer Zeitung abzudecken. Zudem sollen Laubabfälle und Grünschnitt nicht festgestampft werden, um ein Festfrieren des Tonneninhalts zu vermeiden.

Hinweis der CW-Redaktion: Gerne können Sie Exemplare unsere Zeitung dazu nutzen, ihre Bio-Abfälle frostsicher zu entsorgen – aber bitte zuvor lesen! Diese CW-Bitte gilt übrigens zu allen Jahreszeiten und Temperaturhöhen.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.