06.02.2012, 14.32 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

CSC-Aufstieg: „Oberliga-Hürden sind machbar!“

Bis zum 24. Februar 2012 dauert für den Cronenberger SC (CSC) noch die Winterpause in der Landesliga-Gruppe 1 an – mit dem Auswärtsspiel bei den Füchsen des FSV Vohwinkel geht das „Unternehmen Aufstieg“ für die Grün-Weißen dann in die entscheidende Phase. Aktuell führt das Team von CSC-Trainer Markus Dönninghaus die Tabelle mit satten zehn Punbkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten Spvg Schonnebeck an – Grund genug, an der Hauptstraße über das Ende der Winterpause hinaus zu planen: Ob der bisherigen Dominanz des Dönninghaus-Teams winkt nämlich der Aufstieg in die Oberliga Niederrhein. Grund ist eine im März 2011 vom Fußballverband Niederrhein (FVN) beschlossene Umstrukturierung: Mit Streichung der NRW-Liga, erhält jeder Landesverband wieder eine Oberliga; ab der Saison 2012/2013 wird die Oberliga Niederrhein an den Start gehen.

Zwar sind in der Landesliga bis zum Saisonende noch satte 32 Punkte zu vergeben, ein möglicher Aufstieg also nach längst nicht in trockenen Tüchern. Gleichwohl hat der Dörper Landesligist bereits abgeklopft, wie es um die Bedingungen für einen Sprung in die neue Oberliga steht. Und hier sieht es offenbar gut aus für den CSC: Wie die Grün-Weißen auf ihrer Internet-Seite vermelden, sind die Auflagen für die künftige Oberliga Niederrhein nicht unüberbrückbar: „Der Boden ist also bereitet“, heißt es optimistisch auf der CSC-Seite: Die Mannschaft könne die Ernte nun im Juni einfahren. Zur Erinnerung: In der Vergangenheit waren zarte Aufstiegsträume an der Hauptstraße schon einmal unter anderem daran zerplatzt, dass die Formalien ausreichend Reporterplätze mit Telefon und Internet-Zugang forderten.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.