05.03.2012, 13.17 Uhr   |   Oliver Grundhoff   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

2 Kommentare

Cash Only & Dos Hombres rockten das „Neuenhof“

Artikelfoto

Rockte wieder das "Haus Neuenhof": Frontman Roland Hag und seine Band "Cash only".

Rappelvoll war am letzten Samstag, 3. März 2012, das „Haus Neuenhof“. Schuld an dem „Massendandrang“ war der Auftritt der Cover-Band „Cash Only“. Wer dabei einen nur Stehplatz ergattern wollte, musste sich schon frühzeitig auf den Weg in das Waldrestaurant machen. „Wir freuen uns immer hier zu sein,“ erklärte Leadsänger Roland Hag gegenüber der CW.

Das „Neuenhof“ ist für die „Cash only“-Jungs inzwischen zu einer Art zweitem Wohnzimmer geworden. Bereits zum neunten Mal waren Roland Hag & Co. nun bei Petra Brandt zu Gast; von „Black Velvet“  bis hin zu „Rebell Yell“  servierte die Band wieder ein breites Spektrum an Rock-Klassikern. Großen Anteil an der Super-Stimmung im Neuenhof-Saal hatte die auch die Vorband: Bereits in den Jahren zuvor (mit Ausnahme 2011) hatten die „Dos Hombres“ für mächtig Furore gesorgt – als Sänger Jörg Reuter eine Ballade von U2, Pink Floyd oder auch Metallica anstimmte, war auch diesmal Gänsehaut-Feeling angesagt. Zusammen mit dem „Gitarrenwunder“ Andre Goldenstein bilden die „Dos Hombres“ ein kongeniales Duo – kein Wunder, dass sie gleich mehrere Zugaben geben mussten.

Spannend wird es übrigens im kommenden Jahr! 2013 werden Cash Only ihr 10. Jubiläumskonzert im Neuenhof geben.

Fotogalerie zu diesem Artikel

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

  1. Andreas Jäschke
    08.03.2012, 10:10 Uhr   |   Direktlink

    tolle Bilder, toller Bericht !!
    Danke dafür.

  2. Jörg
    26.03.2012, 16:09 Uhr   |   Direktlink

    Auch von Dos Hombres vielen Dank. Kann mich Andreas nur anschliessen :)

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.