17.03.2012, 10.58 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Europacup: Spitzenreiter kommt in die Löwen-Höhle

Am heutigen Samstagabend, 17. März 2012, weht letztmals in dieser Saison europäisches Rollhockey-Flair durch die Alfred-Henckels-Halle. Um 20 Uhr läuft der Tabellenführer in der RSC-Gruppe B, Reus Deportiu, an der Ringstraße auf.

Zwar hat der RSC seine Chancen auf das Weiterkommen in die Europacup-Finalrunde bereits mit der Heimniederlage gegen UD Oliveirense verspielt; nach dem Heimerfolg gegen US Coutras dürfte das Team von Löwen-Trainer Sven Steup aber durchaus heiß sein, sich gebührend aus dem europäischen Wettbewerb zu verabschieden. Und mit einer Sensation gegen die bislang in der Gruppenphase ungeschlagenen Katalanen wäre das mit Sicherheit der Fall. Gleichzeitig gilt es für RSC-Kapitän Thoma Haupt und seine Löwen aber auch, das Endergebnis möglichst knapp zu halten, um im Kampf um Gruppenplatz 3 nicht zu sehr gegenüber dem Konkurrenten US Coutras ins Hintertreffen zu geraten. Die Löwen haben zwar als Dritter aktuell zwei Punkte mehr als die Franzosen dem Konto, allerdings ein um vier Treffer schlechteres Torverhältnis. Am 14. April 2012 muss der RSC zum letzten Gruppenspiel bei den Franzosen antreten.

Auch wenn alle Vorzeichen für den haushohen Favoriten aus Spanien sprechen, ist also heute Abend für Spannung in der Löwen-Höhle gesorgt. Sport-Fans drücken dem RSC am besten an der Ringstraße die Daumen, vielleicht gelingt mit ordentlich Fan-Unterstützung ja die Überraschung…

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.