22.03.2012, 15.12 Uhr   |   Marcus Müller   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Chorjubiläum: Hedwigkids feiern ihr 15-jähriges Bestehen

Artikelfoto

Die Hedwigkids und die Band Platz 1. - Foto: Archiv

Am Samstag, 24. März 2012, ist es für die „Hedwigkids“ endlich wieder so weit – die Proben in den vergangenen Monaten gipfeln in ihrem absoluten Höhepunkt: Das alljährlich stattfindende große Konzert des Chores der katholischen Kirchengemeinde St. Hedwig gemeinsam mit der aus den „Hedwigkids“ hervor gegangenen „Band Platz 1“ gehört fast schon zur Tradition der überwiegend jungen Sänger. In diesem Jahr ist es allerdings ein ganz besonderes Konzert, welches am Friedenshain steigt: Immerhin können die „Hedwigkids“ auf ihr 15-jähriges Bestehen zurückblicken.

Gegründet im Jahr 1997 von vier Damen aus der Gemeinde von St. Hedwig entwickelte sich der Chor famos: Heute sind rund 50 Mitglieder im Alter zwischen 9 und 99 Jahren (sowie einige „Minis“) mit von der Partie. Unter der Leitung von Gudrun Ditgens werden regelmäßig Auftritte in ganz Wuppertal absolviert, so etwa auch in anderen Kirchengemeinden, auf Stadtteilfesten, bei öffentlichen und privaten Feiern sowie auch regelmäßig bei der Station Natur und Umwelt. Derzeit nehmen die „Hedwigkids“ und die „Band Platz 1“ übrigens ihre zweite CD (nach „Einfach so…“ aus dem Jahr 2008) auf.

Im Rahmen des Jubiläumskonzertes in der Kirche der katholischen Gemeinde St. Hedwig, Am Friedenshain 30, werden zahlreiche Evergreens wie „Tears in Heaven“ oder „Let it be“, aktuelle Rock- und Popsongs wie „Geboren um zu leben“ oder „Elektrisches Gefühl“ sowie Musicalhits und geistliche Lieder wie „Hallelujah“ zu hören sein. Einlass für die Besucher ist um 18.30 Uhr, das Konzert der „Hedwigkids“ und der „Band Platz 1“ beginnt um 19.00 Uhr. Im Anschluss wird es – wie in jedem Jahr – ein kleines Büfett im Pfarrsaal von St. Hedwig geben. Der Eintritt ist frei, um eine Spende für den Chor wird am Ausgang jedoch gebeten.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.