26.03.2012, 13.45 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

„Beeindruckend“: Hedwigkids feierten 15-Jähriges

Artikelfoto

Chorleiterin Gudrun Ditgens feierte mit den "Hedwigkids" das 15-jährige Bestehen.

Überaus angetan zeigte sich auch Pfarrer Winfried Breidenbach von der „beeindruckenden Bandbreite“ der Hedwigkids: Seit 15 Jahren singen diese nun gemeinsam in Gottesdiensten, aber auch bei Stadtfesten oder privaten Feiern wie etwa Hochzeiten. Einmal im Jahr steht zudem ein großes Konzert in der Kirche von St. Hedwig auf dem Programm. Wie auch am Samstagabend, 24. März 2012.

Anlässlich des 15-jährigen Bestehens wurde vor rund 200 Zuhörern ein bunter Querschnitt des Könnens präsentiert. Hervor stachen besonders die Solistinnen, die bei „California King Bed“ oder „Skyscraper“ mit klaren Stimmen brillierten. Bassist Jürgen Kugeler, der mit Schlagzeuger Niko Vuicic und Chorleiterin Gudrun Ditgens seit Jahren den musikalischen „Kern“ des Chores bildet, verwandelte sich bei „Geboren um zu leben“ zum „Grafen“, den größten Applaus bekamen aber die Kleinsten: Sie hatten ihren Einsatz bei „Gib mir die Sonne“ oder im Rahmen eines Gitarren-Solos bei „Let it be“. Letzteres sang die Band Platz 1, die in der Vergangenheit aus den Hedwigkids hervorging und den Chor stets begleitet.

Nach Klassikern, aktuellen Popsongs, Kirchenliedern und Evergreens waren die Zuhörer so angetan, dass eine Zugabe („Thank you for the Music“) nicht ausreichte. Mit lang anhaltendem Applaus wurden die Hedwigkids und die Band Platz 1, die übrigens derzeit – pünktlich zum 15-jährigen Bestehen – ihre zweite CD aufnehmen, aus der Kirche verabschiedet. Anschließend wurde der Geburtstag mit einem großen Büfett im Pfarrsaal gefeiert.

Fotogalerie zu diesem Artikel

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.