04.04.2012, 09.00 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

FDP: Landtagswahlkampf mit Schröder statt Thomann

Artikelfoto

Eva Schröder tritt für die FDP bei der Landtagswahl 2012 im Wahlkreis 33 an.

Vorbereitet für die vorgezogene Landtagswahl am 13. Mai 2012 hat sich auch die FDP in Wuppertal. Auf der Kreiswahlversammlung wurde Eva Schröder als Kandidatin für den Wahlkreis 33 (Wuppertal III / Solingen II) aufgestellt. Die Vohwinkeler Stadtverordnete setzte sich mit 63 Prozent der Stimmen gegen ihren Kontrahenten Walter Thomann (37 Prozent) durch.

„Ich freue mich über die Wahl aller drei Kandidaten“, erklärte der bisherige Wuppertaler Landtagsabgeordnete und Kreisvorsitzende Marcel Hafke. „Die FDP ist motiviert und wird den Schuldenwahnsinn von SPD und Grünen im Wahlkampf zum Thema machen.“ Als Abgeordneter habe er mit seiner Fraktion dafür gesorgt, das Wuppertal finanzielle Hilfen aus dem Stärkungspakt Stadtfinanzen erhielt. „Wir werden uns den Wählern daher mit guten Argumenten stellen und freuen uns auf einen spannenden Wahlkampf“, so Hafke, der im Wahlkreis 31 selbst antritt und auf Listenplatz zehn gewählt wurde. Im Wahlkreis 32 kandidiert Oliver Walgenbach.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.