12.04.2012, 13.17 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Aufgepasst auf der L 74: Zwei Schafe entlaufen!

Artikelfoto

Zwei entlaufene Schafe sorgten am Mittwoch, 11. April 2012, auf der Landstraße 74 für einige Aufregung: Das wollige Duo entschwand nicht nur heimlich aus dem angestammten Heim, sondern wollte auch über die Fahrbahn der viel befahrenen Schnellstraße laufen.

Eine solche Situation hätte allerdings nicht nur die Tiere, sondern darüber hinaus natürlich auch die dort verkehrenden Auto- und Motorradfahrer in Gefahr gebracht. Mit zwei Schafen auf der Straße rechnet man eben nicht so einfach.

Die Wuppertaler Polizei und das städtische Ordnungsamt rückten zwar am Mittwoch umgehend in den Südwesten des CW-Landes aus, konnten die beiden Tiere letztlich aber doch nicht einfangen. Daher laufen die Schafe auch jetzt noch im Bereich zwischen der Kohlfurth und dem Burgholz frei herum. Und können natürlich jederzeit wieder auf die spontane Idee kommen, zu versuchen, die L 74 zu überqueren.

Anders als bei Kuh Yvonne in Oberbayern, die im Spätsommer 2011 auf ihrer Flucht über Wochen für viel Aufsehen sorgte, hoffen die Ordnungshüter, die beiden Schafe schnell und unversehrt ihrer Besitzerin zurück geben zu können. Aus diesem Grund mahnt das städtische Ordnungsamt Auto- und Motorradfahrer in diesem Bereich auf der L 74 um erhöhte Aufmerksamkeit. Wer die vermissten Schafe sehen sollte, wird gebeten, sich umgehend mit der Leitstelle des Ordnungsamtes in Verbindung zu setzen. Diese ist unter Telefon 02 02/563-40 00 erreichbar.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.