13.04.2012, 09.37 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Federfußballer des Cronenberger BC auf Platz vier

Artikelfoto

Überraschend Tabellenvierter: Das Federfußball-Team des Cronenberger BC.

Überraschend Tabellenvierter: Das Federfußball-Team des Cronenberger BC.

Überraschend Tabellenvierter: Das Federfußball-Team des Cronenberger BC.

Eigentlich hatten die Federfußballer des Cronenberger BC damit gerechnet, nach dem Weggang von Spitzenspieler Linh Nguyen zum Aufsteiger BC Darmstadt in der ersten Bundesliga gegen den Abstieg zu kämpfen. Nach der Hinrunde sieht das allerdings nun für das Team um Noah Wilke, Silke und Christian Weustermann, Tobias Haumann und Ingo Steinert etwas anders aus: Nach schwächerem Start mit nur einem Sieg in vier Ligaspielen konnten die folgenden vier Partien am zweiten Spieltag allesamt gewonnen werden. Die Cronenberger sind damit punktgleich mit dem Drittplatzierten in der Bundesliga, den Flying Feet Haspe, auf Rang vier zu finden.

Die Hagener wurden am letzten Spieltag in einem spannenden Match durch gut platzierte Schmetterangriffe von Noah Wilke, die altbekannte Blickstärke von Tobias Haumann und der schnellen Fußabwehr von Christian Weustermann mit 22:20 im dritten Satz bezwungen. Die Rückrunde beginnt für die Federfußballer aus dem Dorf am 6. Mai mit dem Spiel gegen den direkten Tabellennachbarn aus Gifhorn. Ziel für die Cronenberger bleibt trotz der aussichtsreichen Position nach der Hinrunde auf jeden Fall weiterhin der Nichtabstieg aus der Federfußball-Bundesliga.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.