18.04.2012, 15.06 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

CHBV: 1.000-Euro-Spende für den Bürgerbus

Artikelfoto

Bürgerbus-Vorsitzender Ricardo Behne (2.v.li.), hier im Bild mit seinen Vorstandskollegen Peter Ahland (li.) und Andreas Holstein (re. hi.) sowie CHBV-Chef Rolf Tesche (vo. re.) und CHBV-Vize Stephan Ries, zeigte sich dankbar für die viele Hilfe, die dem Ehrenamtlichen-Verein derzeit zuteil wird. Entsprechend der Höhe des CHBV-Checks sagte Behne "tausendmal Dank" für die Bürgervereins-Spende.

Auch auf der Mitgliederversammlung des Cronenberger Heimat- und Bürgervereins (CHBV) war der Bürgerbus Cronenberg ein Thema. Und zwar im positiven Sinne aus der Sicht des Vereins „Dörper Bus e.V.“, dem nach einem Motor-Totalschaden eine Reparatur-Rechnung von bis zu 14.000 Euro droht (die CW berichtete mehrfach): Auch der CHBV schloss sich der Welle der Solidarität, die nach dem Schaden zugunsten von „Dörpi“ durchs Dorf schwappt, an und spendete im Rahmen seines Treffens 1.000 Euro für den Bürgerbus-Verein.

Wie ebenfalls bereits berichtet, geht auch der Erlös des kommenden 8. Benefizkonzerts „Cronenberg hilft!“ am 12. Mai 2012 in der Alten Schmiede der Firma Knipex zu einer Hälfte an den Bürgerbus-Verein. Wer den Verein Dörper Bus ebenfalls unterstützen möchte, ist zu dem Konzert herzlich willkommen; ansonsten erfährt man mehr zum Bürgerbus unter www.doerper-bus.de.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.