18.04.2012, 18.41 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Vorsicht: Rattengift-Funde in Möschenborn

Rund um ein Privatgrundstück in der idyllischen Hofschaft Möschenborn ist die Ruhe gestört: Am gestrigen Dienstag, 17. April 2012, wurden hier drei Beutelchen mit Rattengift aufgefunden, ein leeres Beutelchen fand sich sogar im Garten der betroffenen Familie. Nach Angaben der Cronenberger gegenüber der CW soll es sich bei dem Gift um eine hochgefährliche Substanz handeln, die eigentlich nicht frei ausgelegt, sondern nur von Kammerjägern in den entsprechenden Fallen verwendet werden darf.

Die betroffene Familie informierte die Polizei Cronenberg über die Gift-Funde. Im Hinblick auf Hunde, Katzen oder spielende Kinder in Möschenborn bitten die Dörper Ordnungshüter um besondere Aufmerksamkeit in der Hofschaft. Hinweise an die Polizei Cronenberg unter der Telefonnummer 02 02/247 13 90.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.