09.05.2012, 11.17 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Pro NRW: Info-Stand in Cronenberg?

Artikelfoto

Nach CW-Informationen hat die rechtsgerichtete Splitterpartei Pro NRW, die vom NRW-Verfassungsschutz beobachtet wird, für den heutigen Mittwoch, 9. Mai 2012, einen Info-Stand zur Landtagswahl am kommenden Sonntag, 13. Mai 2012, in Cronenberg angemeldet. Der Stand sei zwischen 9 und 13 Uhr auf dem Rathausplatz angekündigt, heißt es; aktuell (11 Uhr) war aber weit und breit nichts von Aktivisten der Rechts-Partei dort zu sehen. Dafür aber hat die Polizei mit einem Mannschaftswagen Position vor dem Dörper Rathaus-Center bezogen.

Am 1. Mai 2012 war es in Solingen am Rande eines Pro NRW-Auftritts, bei dem unter anderem Mohammed-Karikaturen gezeigt wurden, zu gewalttätigen Auseinandersetzungen mit wütenden Salafisten gekommen. Dabei waren drei Polizisten durch aufgebrachte Islamisten zum Teil schwer verletzt worden.

Update (12 Uhr): Nach neuesten CW-Infos wurde der Standplatz auf dem Rathausplatz durch die Stadt nicht genehmigt. Statt dessen hat Pro NRW seinen Infos-Stand nun an der Hauptstraße (Höhe „Hotel zur Post“) aufgestellt. Passanten schenken den Rechtsextremen bislang kaum Beachtung, auch „ansonsten“ geht es an diesem verregneten Mittwochmorgen im Dorf beschaulich rund um den Stand zu.

Update (12.20 Uhr): Tja, auch den Pro NRW-Vertretern war’s offensichtlich zu „beschaulich“ in Cronenberg – sie haben ihren Stand abgebaut und sind „ausgereist“. Außer Spesen also nichts gewesen, nur die eingesetzten Polizeibeamten sind ziemlich nass geworden…

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.