28.05.2012, 11.27 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

„Blitzer“: Zwei Polizei-Kontrollen im CW-Land

Artikelfoto

Polizei und Stadt blitzen auch in den kommenden Tagen wieder. -(Symbolfoto)

Zwei tödliche Unfälle am Pfingst-Wochenende in Wuppertal, davon einer vermutlich infolge eines illegalen Rennens, machen dramatisch deutlich, wie notwendig die Polizei-Kampagne gegen Raserei ist: Zu hohes Tempo gilt als eine der Hauptursachen für Unfälle mit Personenschäden.

Unter der Überschrift „Rasen tötet – täglich!“ versucht die Polizei seit Monaten das Bewusstsein für das Fahren im Rahmen der Limits zu schärfen, unter anderem auch dadurch, indem die Ordnungshüter fast täglich Geschwindigkeits-Kontrollen durchführen. Auch für die aktuelle Woche hat die Polizei ihre geplanten Radar-Kontrollen in Wuppertal, Remscheid und Solingen bekannt gegeben, denn: Bei der Kampagne geht es nicht darum, Kasse zu machen, vielmehr darum, zu schnelles Fahren zu reduzieren. An folgenden Straßen im bergischen Städtedreieck wird die Polizei in den nächsten Tagen Raser blitzen:

Dienstag, 29.05.2012:

Solingen, Schwertstraße
Solingen, Altenhofer Straße
Remscheid, Kölner Straße
Wuppertal, Düsseldorfer Straße.

Mittwoch, 30.05.2012

Wuppertal, Hahnerberger Straße
Wuppertal, Küllenhahner Straße
Remscheid, Remscheider Straße
Remscheid, Höhenweg

Donnerstag, 31.05.2012

Solingen, Lützowstraße
Solingen, Focher Straße
Wuppertal, Jesinghauser Straße
Wuppertal, Wettiner Straße.

Freitag, 01.06.2012

Wuppertal, Westkotter Straße
Wuppertal, Rudolfstraße
Solingen, Landwehrstraße
Remscheid, Königstraße.

Sonntag, 03.06.2012

Solingen, Mangenberger Straße
Solingen, Eschbachstraße.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.