29.05.2012, 10.42 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Pfingsten: Einbrecher ohne Feiertagsruhe

Artikelfoto

Einbrecher legten am Pfingst-Wochenende offensichtlich keine Feiertagspause ein: Die Polizei registrierte zahlreiche Einbrüche im Wuppertaler Stadtgebiet, bei denen die Diebe von Zigaretten und Bargeld über Schmuck, Parfüme und Alkoholika bis hin zu Notebooks, Fotoapparaten und Unterhaltungselektronik, ja sogar einem Teppich die unterschiedlichsten Dinge mitgehen ließen.

Unter anderem waren Einbrecher zwischen dem 26. und 28. Mai 2012 auch in der Hastener Straße sowie der Ronsdorfer Straße in der Südstadt aktiv, wo sie entweder Fenster oder Türen aufhebelten. Die Polizei rät: „Schieben Sie selbst den „Riegel vor“ und sichern Sie ihre vier Wände!“ Kostenfreie und neutrale Informationen bietet die polizeiliche Beratungsstelle unter Telefon 0202/284-18 01.

 

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.