29.05.2012, 13.11 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

1 Kommentar

Romeo 2012: “Svenja, er liebt dich doch!”

Auf den Spuren eines Dörper Romeos, der im November 2011 von der Berghauser Straße bis ins Tal ein Meer an Liebeserklärungen an seine Charlotte klebte (die CW berichtete) und es mit seinem plakativen Liebeseifer sogar bis ins Fernsehen brachte, wandelt seit dem Pfingstwochenende ein neuer Romeo: Aus Richtung Sudberg bis zum Hahnerberg sind die Hauptstraßen ein weiteres Mal mit Liebes-Plakaten gepflastert.

Die aktuelle “Julia” heißt Svenja und offensichtlich möchte ihr Romeo mit seiner Plakat-Aktion weniger ihr Herz gewinnen, als es vielmehr zurückerobern: Denn die DIN A-4-Plakate zieren nicht nur Bekenntnisse wie “Svenja, ich liebe dich!”, der Neu-Romeo fleht seine Angebetete auch an: “Bitte, verzeih’ mir!”

Upps, womit mag der “Ex” seine Svenja nur verprellt haben – darüber wollen wir nicht spekulieren. So viel steht aber fest: Der

Romeo 2012 bereut seinen Fehler tief, denn schließlich hat er eingesehen: “Ich brauche dich, um glücklich zu sein!” Tja, ohne zu wissen, was Svenja für einen Fehltritt zu verdauen hatte, wünschen wir dem Liebeswerber, dass seiner Aktion ein Happy-End beschieden sein möge; denn, Svenja: Fehler machen wir doch alle mal und er braucht dich doch! Und Einsatz hat er doch gezeigt, oder?!

Wäre natürlich schön, wenn Romeo II und Svenja die CW wissen ließen, wie es mit ihnen weitergeht – unsere Leser möchten schließlich auch erfahren, ob sich Svenja erweichen ließ…

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

  1. Tamara Vollmer
    31.05.2012, 10:27 Uhr   |   Direktlink

    Liebe kann man nicht erzwingen, es ist doch eh sinnlos!!!

    “Ich brauche dich, um glücklich zu sein!”

    Ich mach´s grad umgekehrt mit, bin sehr,sehr verletzt worden und kann nur sagen:
    “Männer brauchen wir Frauen nicht, ich seid egoistisch und nur veletzend ohne Rücksicht!!!”

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.