Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

03.06.2012, 17.50 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

CSC: Paland-Gala im letzten Heimspiel

Gelungene Vorlage für die anschließende Meisterfeier: Im letzten Heimspiel der Landesliga-Saison 2011/2012 schlug Meister Cronenberger SC (CSC) den Tabellensiebten SC Velbert klar mit 4:1. Im ersten Abschnitt ließ der Dörper Oberliga-Aufsteiger seine Fans jedoch “zappeln”: Mit einem 0:0 ging es auf dem Horst-Neuhoff-Sportplatz in die Kabinen.

Zur Entschädigung boten die Grün-Weißen ihren Zuschauern im zweiten Abschnitt umso mehr Zählbares. Allen voran Nino Paland: Der Torjäger-Primus der Landesliga-Gruppe 1 stellte seine Qualität einmal mehr mit einem lupenreinen Hattrick (59., 63. und 82. Minute) unter Beweis. Zwischenzeitlich hatte Björn Strübing für die Gäste auf 1:2 verkürzt (67.). Den 4:1-Endstand für die Elf von CSC-Trainer Markus Dönninghaus stellte Patrick-Daniel Fryziel, der in der Torjägerrangliste auf Platz 3 rangiert, in der 90. Minute sicher.

Im letzten Spiel der Saison läuft Meister Cronenberg am nächsten Sonntag 10. Juni 2012, um 15 Uhr bei der Tgd. Essen-West  auf.

Eine Bilder-Galerie von der Aufstiegsfeier im Anschluss an das heutige letzte Saison-Heimspiel gibt es unter diesem Link zu sehen.