09.06.2012, 17.18 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Rollhockey-DM: RSC-Löwen gewinnen erstes Finalspiel

Artikelfoto

Konnten in der Hemberg-Sporthalle in Iserlohn endlich wieder jubeln: Mark Wochnik (vo.), Thomas Haupt, Jens Behrendt und Jan Velte (v.l.n.r.). - Foto: Tim Graumann

Die erste Etappe ist geschafft: Mit einer deutlichen Leistungssteigerung im Vergleich zum Pokalfinale gewannen die Rollhockey-Herren des RSC Cronenberg das erste Endspiel um die deutsche Meisterschaft bei der ERG Iserlohn in einem recht spannenden und packenden Spiel klar mit 3:5.

Jan Velte hatte die Cronenberger bereits in der fünften Spielminute mit 0:1 in Führung gebracht. Timon Henke per Penalty und Sergio Pereira sorgten aber schließlich für den 2:1-Pausenstand für die Gastgeber.

Zwei Minuten nach Wiederanpfiff traf dann Mark Wochnik jedoch zum 2:2-Ausgleich und ließ die Hoffnungen der rund 150 mitgereisten RSC-Fans wieder größer werden. Mannschaftskapitän Thomas Haupt verschoss anschließend zwar einen Penalty, in der 33. Spielminute besorgte Jens Behrendt jedoch das 2:3. Luis Coelho hatte nach dem zehnten Teamfoul der Sauerländer zudem die Chance, die Führung weiter auszubauen, scheiterte mit seinem Direkten Freistoß aber an Nationalkeeper Patrick Glowka im ERGI-Kasten. Auf der anderen Seite bezwang hingegen Kai Milewski Löwen-Torwart Basti Wilk zum 3:3.

Damit war der Torhunger der Gastgeber jedoch gestillt. Fast im Gegenzug traf Coelho zum 4:3. RSC-Kapitän Thomas Haupt war es schließlich vorbehalten, den 5:3-Endstand sieben Minuten vor Schluss zu erzielen. Kleiner Wermutstropfen: Jens Behrendt sah in der Schlussminute noch die Blaue Karte – wegen Meckerns.

Am kommenden Wochenende können die RSC-Löwen dann in der heimischen Alfred-Henckels-Halle die deutsche Meisterschaft unter Dach und Fach bringen. Am Samstag, 16. Juni 2012, steigt um 15.30 Uhr das zweite Finalspiel. Sollte hier der RSC nicht gewinnen können, findet am nächsten Tag zur gleichen Zeit das dritte Entscheidungsspiel statt.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.