Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

13.06.2012, 13.23 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

CFG-Schwimmer lösen Ticket fürs Bundesfinale

Artikelfoto

Berlin, Berlin, sie fahren nach Berlin zum Schwimm-Bundesfinale: das CFG-Jungen-Team mit Fynn und Ole Minuth, Sören Tumeltshammer, Justus Neußer, Thomas Thäwel, Patrick Bielecki, Deinz Canevi, Axel Könekamp, Lukas Osburg und Franz Mitze. Foto: CFG

Einen herausragenden Erfolg erzielten Schwimmer des Carl-Fuhlrott-Gymnasiums (CFG) am gestrigen 12. Juni 2012 im NRW-Landesfinale der Schulschwimmer. In der Wettkampfklasse III (Jahrgänge 1997-2000) konnte sich die Jungen-Mannschaft des CFG beim Landessportfest in Mülheim mit über 20 Sekunden Vorsprung gegenüber den Mannschaften des Pestalozzi-Gymnasiums Unna und des Wuppertaler St. Anna-Gymnasium den Sieg sichern. Damit lösten die von Rainer Müller betreuten CFG-Schwimmer das Ticket für das Schwimm-Bundesfinale in Berlin, das vom 23. bis 27. September in der Hauptstadt ausgetragen wird.

Auch die Mädchen-Mannschaft des Küllenhahner Gymnasiums schlug sich in ihrem Wettbewerb hervorragend: Unter den sechs besten NRW-Teams schlugen Nina Berkenberg, Johanna Teepe, Louisa Vesper, Melanie Fitkau, Lucy Knütter, Annika Schwarz, Sarah Jedamsky und Svantje Schiemann auf einem beachtlichen vierten Platz an. Beide CFG-Teams verbesserten ihre Qualifikationszeiten der Stadtmeisterschaften und bejubelten ihre Erfolge in den vom Verein der Freunde der Schule gesponserten Mannschaftstrikots.