03.07.2012, 17.54 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Mädchen-Belästigung: Verdächtiger wurde ermittelt

Artikelfoto

Wie die CW online berichtete, wurden am 22. Juni 2012 zwei jugendliche Mädchen im Bereich Cronenfelder Straße belästigt. Nach Angaben der 13 beziehungsweise 14 Jahre alten Cronenbergerinnen sprach der Unbekannte sie gegen 21 Uhr unsittlich an und verfolgte sie anschließend auf ihrem Nachhauseweg bis zum Mastweg. Nun hat die Polizei einen Verdächtigen ermittelt: Auf CW-Nachfrage bestätigte Polizei-Sprecher Frank Theisen, dass ein Tatverdächtiger bereits zu dem Vorfall befragt worden sei.

Bei dem 54-Jährigen handelt es sich um einen Mann, der aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein stammt und seit nicht allzu langer Zeit in Wuppertal wohnhaft ist. Der Verdächtige, auf den die Ermittler durch Zeugenhinweise stießen, ist unter anderem wegen eines ähnlichen Falls einschlägig polizeibekannt. Die weiteren Ermittlungen laufen. Ein anderer Mann, zu dem aufgrund seiner auffälligen, der Beschreibung ähnelnden Bekleidung ebenfalls Hinweise bei der Polizei eingingen, hat mit dem Fall rein gar nichts zu tun und ist nach Angaben der Polizei völlig unbescholten.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.