19.07.2012, 12.03 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Cronenberger SC: Sieg im Oberligisten-Duell

Nach dem Erfolg im GA-Pokal gegen den ASV und einem 2:0 im Testspiel gegen den BV Gräfrath am vergangenen Sonntag, gewann der Cronenberger SC am gestrigen Mittwoch, 18. Juli 2012, ein weiteres Testspiel: Gegen den Westfalen-Oberligisten TSG Sprockhövel gab es an der Hauptstraße einen 2:1-Erfolg.

Die Zuschauer auf dem Horst-Neuhoff-Sportplatz sahen ein interessantes Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe, das mit vielen guten Aktionen gespickt war. Während „Interimstrainer“ Christian Hermes weiter auf Daniel Funken, Philipp Kasperek, Hakan Türkmen sowie die kurzfristig ausgefallenen Nino Paland und Marc Bach verzichten musste, kehrten Nico Hastenrath und Fasil Arafkas in die Startformation des CSC zurück. Das von Ex-Profi Lothar Huber trainierte Sprockhövel-Team begann überlegen, CSC-Keeper Marcel Langendorf kam jedoch nicht in Bedrängnis, zumal der CSC in der Defensiv gut geordnet stand.

Nach feiner Vorarbeit von Fasil Arafkas brachte Neuzugang Paul Fudala die Cronenberger Gastgeber dann in der 22. Minute mit einem wunderschönen Schlenzer ins lange Eck in Führung. Die Gäste ließen sich davon aber nicht beeindrucken, spielten weiter munter mit und wurden kurz vor dem Pausenpfiff mit dem verdienten Ausgleich belohnt. Nach Wiederanpfiff erwischte das Huber-Team erneut den besseren Start, während der CSC zu tief in der eigenen Hälfte stand. Doch auch diesmal berappelten sich die Cronenberger, die in der 76. Minute erneut einnetzen konnten: Nach einer herrlichen Aktion über rechts legte der eingewechselte David Schättler schön auf Lee David Korkmaz auf, der den Siegtreffer für den CSC erzielte. Christian Hermes zeigte sich nach dem Spiel angetan von der Leistung seiner Mannschaft.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.